Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Bloodsucking Zombies From Outer Space - Bloody Unholy Christmas

Review von Opa Steve vom 01.12.2016 (1105 mal gelesen)
Bloodsucking Zombies From Outer Space - Bloody Unholy Christmas Keine Ahnung, warum die BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE ihr Album unter einem X-Mas-Motto veröffentlichen. Klar, Weihnachten steht aktuell vor der Tür. Aber dabei ist diese Scheibe - abgesehen vom bunten Bad Santa-Cover - eigentlich eine gute Partyplatte für das ganze Jahr. Denn entgegen der ersten Vermutung werden hier nicht einfach Weihnachtssongs runtergeholzt, sondern die Blutsauger kapern diverse Coverversionen der 60er bis in die Neuzeit. Ob MADONNA, FALCO, ROBBIE WILLIAMS, ABBA oder ein paar Hardrock-Veteranen wie GUNS N' ROSES: Allen Songs wird ein lässig swingender Streetrock-Stil aufgedrückt. Viele Joke-Kapellen wie die EXCREMENTORY GRINDFUCKERS neigen ja dazu, die Originale bewusst zu zerstören (was auch seinen Reiz haben kann, sich aber irgendwann totläuft). Die BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE hingegen fassen die Titel mit einem gebliebenen Respekt an. Und ich bin wirklich überrascht, was nach der Bearbeitung für ein Potenzial in manchen Titeln sichtbar wird. Verantwortlich ist hierfür vor allem der Drummer, der diesen lässigen Drive überall reinbaut und gerne mal das Gaspedal durchtritt. Ich war nie ein Freund von FALCO, aber die vorliegende Version von 'Der Kommissar' mit Schlagbass und treibendem Party-Drumming ist wirklich ausnahmslos geil und dürfte jede Tanzfläche zum Kochen bringen. Auch 'Welcome To The Jungle' deklassiert das Original der Gunners trotz seines Evergreen-Charakters zum Altersheim-Hit. Das Tempo wurde ordentlich aufgedreht, die Shuffles und Offbeats des Drumkits gehen sofort in Nacken und Beine und das Solo ist mal echter Rock'n'Roll. Vorzüglich!

Wer auf der Suche nach einer echten Party-Scheibe von Rotzrock/Hardrock-Coverversionen ist, darf bei "Bloody Unholy Christmas" ungesehen und ungeachtet des dämlichen Mottos zugreifen.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Bloody Unholy Christmas
02. Material Girl
03. Der Kommissar
04. Let Me Entertain You
05. Thriller
06. God Of Thunder
07. Gimme! Gimme! Gimme!
08. Help
09. Science Fiction, Double Feature
10. Welcome To The Jungle
11. Don't Stop Me Now
12. Merry X-Mas Everybody
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 40:12 Minuten
VÖ: 25.11.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.12.2016 Bloody Unholy Christmasvon Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!