Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Concatenatus - Aeonic Dissonances Beyond Light’s Consumption

Review von grid vom 26.07.2016 (512 mal gelesen)
Concatenatus - Aeonic Dissonances Beyond Light’s Consumption Balrog (Gitarre,Gesang) und Sulphur (Drums, Gesang) sind seit 2014 CONCATENATUS, in Chile zu Hause und beim deutschen Label Totenmusik gelandet, auf dem ihre EP "Aeonic Dissonances Beyond Light’s Consumption" erschienen ist. Auf der gibt es mit den ersten drei Liedern Neuware und als Draufgabe das Demo "Meditation Through The Inner Vortex" (2015) dazu, was zum einen für eine mehr als EP-taugliche Spielzeit von über einer halben Stunde sorgt und zum zweiten erklärt, weshalb sich an vierter Stelle der Tracklist ein Intro breitgemacht hat.

Überraschen Bands aus Südamerika oft mit Schwarzmetall der besonders rohen und brutalen Spielart, darf man solches von CONCATENATUS nicht erwarten. Die junge Band legt ihren Schwerpunkt nicht auf rüdeste Kompromisslosigkeit und Aggression, sondern auf eher moderate Angriffslust. Mit was sie mich für sich gewinnen ist die latent vorhandene okkulte Stimmung und der stark variierende Extremgesang, der über so manch durchschnittliche Stelle hinweghilft. Wenn die Chilen Epik aufblitzen lassen und ausgeprägt das Tempo anziehen, schlägt nicht nur ihre schon in anderen Bands erworbene Erfahrung durch, sondern auch das Gespür für dynamisches und eindrückliches Songgefüge.

Fazit: "Aeonic Dissonances Beyond Light’s Consumption" weckt auf jeden Fall das Interesse am zu erwartenden Langspieler, an dem das Duo gerade schraubt. Sollte dieser mit mehr memorablen Ideen aufwarten, sind CONCATENATUS bald mehr als nur ein Untergrundtipp.

Macht den Hörtest:


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Aeons
02. Interlude - Barren Knowledge
03. Hodie Mihi, Cras Tibi
"Meditation Through The Inner Vortex" (Demo)
04. Intro
05. Unreachable Dawn
06. Echoing Cacophony
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 33:58 Minuten
VÖ: 22.07.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.07.2016 Aeonic Dissonances Beyond Light’s Consumption(7.0/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!