Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Eversin - Trinity: The Annihilation

Review von Eddieson vom 18.06.2015 (782 mal gelesen)
Eversin - Trinity: The Annihilation Thrash Metal aus Italien kommt hier mit "Trinity: The Annihilation" ums Eck. EVERSIN sind nicht mehr ganz neu im Geschäft, dennoch waren sie mir bisher gänzlich unbekannt. Progressiven Thrash Metal gibt es hier auf die Ohren. Technisch kann man da nicht meckern, ist alles sauber gespielt, jedoch fehlt es den Songs am nötigen Wiedererkennungswert, es plätschert und läuft, jedoch bleibt unterm Strich nicht viel von dem Album bei mir hängen. Man hört deutliche Einflüsse von SLAYER, TESTAMENT und ANNIHILATOR, jedoch kommen EVERSIN bei Weitem nicht an die Helden des Thrashs ran. Wird wohl auch nicht ihr Anspruch sein, aber soweit davon wegzusein war bestimmt auch nicht ihr Ziel.

Auch soundmäßig kommen EVERSIN und ich nicht auf einen Nenner. Das Album klingt dumpf, etwas zu dumpf für meinen Geschmack. Der Opener 'Flagellum Dei' bietet auch gleich schon den Höhepunkt mit seinem groovigem Part in der Mitte. Danach kommt leider nicht mehr viel und somit muss ich sagen, dass es EVERSIN leider nicht schaffen mit mehr als 4 Punkten nach Hause zu gehen.

Gesamtwertung: 4.0 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Flagellum Dei
02. Fire Walk With Me
03. Chaosburn
04. We Will Prevail
05. Crown Of Nails
06. Beneath An Atomic Sun
07. Litanies Of War
08. Trinity
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 39:10 Minuten
VÖ: 18.05.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

I love this band ! For me it is the best thrash band of Italy
9/10   (19.06.2015 von Jeff)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.07.2018 Armageddon Genesi(5.0/10) von Opa Steve

18.06.2015 Trinity: The Annihilation(4.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!