Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Ygodeh - Dawn Of The Technological Singularity
Review von Baterista vom 30.03.2011 (1672 mal gelesen)
Ygodeh - Dawn Of The Technological Singularity YGODEH kommen aus Daugavpils in Lettland. Trotz der mir völlig unbekannten und etwas sperrig klingenden Stadt, handelt es sich immerhin um die zweitgrößte in Lettland. Früher hatte ich mal eine lettische Brieffreundin in Riga, aber die dortige Metalszene ist bisher vollständig an mir vorüber gezogen. Ein Grund mehr, mal genauer hin zu hören, zumal hier die Worte progressiver Death Metal in der Ankündigung zu lesen waren. Die Band selbst bezeichnet ihren Stil als Synthetic Tech Death Metal. Ein ziemliches Wortungetüm und ähnlich steht es auch mit der Musik der vier Letten.

Eingängig ist sicher etwas anderes, denn es erfordert schon Geduld und einen Hang zur Frickelfraktion, um hier durchzuhalten. Das soll weiß Gott nicht heißen, dass wir es hier mit dem zu tun haben, was wir unter klassischem Progressive verstehen. Nein; Industrial, Techno, Progressive und Death Metal geben sich wechselseitig die Klinke in die Hand und das auch noch recht verkopft. Auch der Titel der CD kommt etwas schwer verdaulich daher: "Dawn Of The Technological Singularity".

Eine Singularität haben wir ganz sicher vor uns. Aber mitunter leider arg verquast und recht anstrengend zu hören. Zwischendurch gibt es immer mal das ein oder andere Highlight, das mich für einen Moment mit auf die Reise in die Welt von YGODEH nimmt. Leider sind diese Momente am Ende etwas kurz geraten. Musikalisch können die Jungs sicherlich was. Etwas mehr Ordnung beim Komponieren und weniger zwanghaft Besonders sein wollen, würden ihnen jedoch gut tun.

Fazit: Diese Scheibe macht es einem schwer sie zu mögen. Es sind gute Ansätze vorhanden, aber man muß sich doch eher durchkämpfen und seinen Geist weit öffnen, um nicht gänzlich verkatert aus der Wäsche zu schauen, wenn sich der Silberling ausgedreht hat. Ich bin leicht ratlos, was ich damit anfangen soll, vergebe aber 6 Punkte. Anspieltipps: 'Before The Skies Are Painted Black' / 'Matrix Cracked'

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Intro
02 Thus Is The Will Of The Swarm
03 Lord Of Rays
04 The Red Plague
05 Before The Skies Are Painted Black
06 Matrix Cracked
07 Misery Index
08 Tilting At Windmills
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: ca. 25 Minuten
VÖ: 11.03.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Ygodeh
Reviews

30.03.2011 Dawn Of The Technological Singularity(6.0/10) von Baterista

13.01.2014 The Experiment Interrupted(6.0/10) von Akhanarit

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!