Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Blyh - Transparent To The World

Review von T.Roxx vom 16.03.2018 (979 mal gelesen)
Blyh - Transparent To The World Das Debüt von BLYH wurde am 04.06.2017 veröffentlicht - allerdings nur als Download und einer sehr limitierten Tape-Version. Jetzt erscheint das vollständig neu gemixte Album inkl. aufwendigem Artwork, Download-Code und Poster in einer auf 300 Stück limitierten Vinyl-Version (passenderweise Clear Vinyl) über das Kölner Label THE CRAWLING CHAOS RECORDS. Innerhalb dieser ohnehin strengen Limitierung ist noch eine Special Edition geplant, über die zum Zeitpunkt dieses Reviews noch keine näheren Informationen vorlagen. Dem Album liegt eine komplexe Thematik zugrunde: Menschliche Entfremdung, Identitätsverlust und urbane Isolation machen uns alle zu Geistern, zu Schatten an den Wänden, transparent für die Welt.

Ich weiß nicht, ob man hier schon von einem Konzeptalbum reden kann, aber auf jeden Fall haben BLYH dieses Thema musikalisch sehr stimmig eingefangen. Der atmosphärische, riffbetonte und gleichzeitig melodische Black Metal wird ziemlich unterkühlt und düster serviert. Bereits der elfminütige Opener 'The Strength Of A Woman Can Be Boundless' zeigt, dass das Duo musikalisch sehr abwechslungsreich unterwegs ist und handwerklich den Größen der schwarzmetallischen Szene in nichts nachsteht. Verschiedene Tempowechsel, Melodien und ein atmosphärischer Wechsel aus Verzweiflung und Wut fangen den Songtitel meines Erachtens ganz gut ein. Der fast genauso lange Titeltrack 'Transparent To The World' beschäftigt sich mit der eingangs beschriebenen Thematik und beginnt sehr harsch, überrascht aber mit großartigen Breaks und Melodien. Auch hier ist der Bezug zwischen Musik und Thema sehr gut umgesetzt. 'So Willingly Dead' ist noch eine Spur riffbetonter als seine beiden Vorgänger, aber auch dieser Song ist sehr atmosphärisch. Das fast zwölfminütige 'The Shortening Of The Way' beginnt verträumt, entpuppt sich aber schnell als mächtige Riffgewalt - auch hier zeigen sich BLYH tempomäßig äußerst variabel und spielfreudig. Der Wechsel zwischen Headbanger-Riffs, atmosphärischen Parts und geradezu hymnischen Melodien scheint in gewisser Weise ein Markenzeichen von BLYH zu sein. Der Rausschmeißer 'Narrowminded Criteria' ist eine Cover-Version. Das Original kommt von einer Band namens SYSTRAL und hier gibt es zum Abschluss musikalisch fast zwei Minuten lang auf die Fresse.

Eine rundherum gelungene Scheibe und ein furioser Einstand! Fans von atmosphärischem Black Metal sollten "Transparent To The World" auf jeden Fall mal antesten. Und Vinyl-Sammler sollten das Teil sicherheitshalber schnellstmöglich sichern. Mich würde es nicht überraschen, wenn das Teil relativ schnell ausverkauft ist.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. The Strength Of A Woman Can Be Boundless
02. Transparent To The World
03. So Willingly Dead
04. The Shortening Of The Way
05. Narrow-Minded Criteria
Band Website: http://www.blyh.de/
Medium: LP
Spieldauer: 43:32 Minuten
VÖ: 16.03.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.03.2018 Transparent To The World(9.0/10) von T.Roxx

Interviews

27.05.2018 von T.Roxx

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Foredoomed - Ordeal (Review spicken)

Schaut mal!