Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

Coronatus - Raben Im Herz

Review von Lestat vom 28.12.2015 (1228 mal gelesen)
Coronatus - Raben Im Herz CORONATUS' Alleinstellungsmerkmal ist nach wie vor, dass sie zwei Sängerinnen haben: Carmen Lorch für den Sopran und Anny Maleyes für die rockigen Gesangsteile. Konnte man bei frühen Werken noch bemängeln, dass das Songwriting wenig originell oder eigenständig ist, gab es darin in den letzten Jahren eine ordentliche Entwicklung hin zu mehr Eigenständigkeit. Oben drauf gab es noch eine ganze Menge Bombast und härtere Girtarren.

Aktuell liegt mit "Raben im Herz" Veröffentlichung Nummer sieben vor, auf welcher sie den beschriebenen Weg weiter konsequent gegangen sind: In eigentlich jedem Lied gibt es eine Extradose Orchester dazu, das auch genutzt wird, um langsamere Passagen mit viel Melodramatik zu füllen. Auch gesanglich schlagen sich Carmen und Anny oftmals sehr ordentlich. Gerade in 'Lady Of The Wall' oder dem Titeltrack 'Raben im Herz' bilden sie ein sehr gutes Duett und ergänzen sich..

Es gibt aber auch Schattenseiten auf dieser CD. So neigen beide Sängerinnen, sobald sie allein auf weiter Flur gegen die Instrumente ankommen sollen, etwas verloren zu wirken. Das kann freilich mit dem Mix zusammenhängen, der die Stimmen vielleicht manchmal ein wenig mehr in den Vordergrund hätte rücken können. Das kann aber auch daran liegen, dass den beiden Sängerinnen manchmal das Quäntchen Brillanz und Überdurchschnittlichkeit fehlt, die den Gesang einer Band erst aus der Masse herausheben. Und dann wären noch die Refrains mancher Lieder. Um konkret zu werden: 'Anderswelt' und 'Carpe Noctem'. In beiden Liedern sind die Arrangements, die Songstruktur an sich, der Gesang im Vers durchaus erstligatauglich. Kurz darauf wird dann aber alles, was zuvor aufgebaut wurde, erfolgreich durch an Belanglosigkeit nicht zu überbietende Chorusse wieder zerstört.

Im Großen und Ganzen ist die Entwicklung der letzten Jahre der Band beachtlich (am Rande: Nicht nur musikalisch, sondern auch wenn man sich die Line-Up-Wechsel anschaut). Mit "Raben Im Herz" haben wir eine CD vorliegen, die Fans von Trällerelsenmetal sich durchaus zu Gemüte führen sollten. Insbesondere die Eigenständigkeit CORONATUS' hat es mir angetan, die sowohl durch die zwei Sängerinnen als auch durch die Tatsache, dass die meisten Texte auf Deutsch gesungen werden, deutlich wird.


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Lady Of The Wall
2. König Der Nebel
3. Raben Im Herz
4. Carpe Noctem
5. Hoffnung Stirbt Niemals
6. Seelenfeuer
7. Anderswelt
8. Canan Nan Gaidhael
9. Frozen Swan
Band Website: www.coronatus.de
Medium: CD
Spieldauer: 51:48 Minuten
VÖ: 04.12.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

7 (!!!) Punkte? Bitte, das kann bei dem Gejammer nicht dein Ernst sein Lestat! Der Gesang ist kaum zu ertragen, da hat sich gar nix geändert! Vergleiche diese Wertung mal mit Alben von Bands mit wirklich herausragenden Sängerinnen, die nur wenig mehr bekommen haben. Coronatus konnten noch nie was und können es nach wie vor nicht. Für mich ein Wunder, dass es die überhaupt noch gibt! Aber nix für ungut: Musik ist ja zum Glück immer individuelle Wahrnehmung! ;)
3/10   (31.12.2015 von Jukebox)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.01.2015 Cantus Lucidus(6.5/10) von Wulfgar

20.12.2009 Fabula Magna(8.5/10) von des

28.09.2007 Lux Noctis(6.5/10) von Lestat

05.01.2009 Porta Obscura(7.0/10) von des

28.12.2015 Raben Im Herz(7.0/10) von Lestat

28.10.2013 Recreatio Carminis(7.0/10) von des

05.01.2018 Secrets Of Nature(7.0/10) von Wulfgar

21.11.2011 Terra Incognita(7.5/10) von des

Interviews

28.01.2009 von des

23.12.2009 von des

16.11.2011 von des

02.11.2013 von des

Specials

04.09.2010 Was das Leben lebenswert macht (von des)

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!