Letzte Reviews





Festival Previews
Iron Hammer Festival

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Darkenhöld - Castellum
Review von grid vom 23.10.2014 (753 mal gelesen)
Darkenhöld - Castellum Bei den geschmeidig auftretenden Spielleuten von DARKENHÖLD dreht sich alles um die Burg, in derem Gemäuer sie dem Atem der alten Steine nachspüren ('Le Souffle Des Vieilles Pierres'). Mit 'Strongholds Eternal Rivalry' spielen sie kräftig nach vorne preschend auf und fegen mit ihrem melodischen Black Metal durch die düsteren Gänge. Dabei achten sie darauf nirgends anzustoßen und wagen auch keine Extratouren. Die Songs sind durchgehend mitreißend und mit fantasieanregender Epik aufgepeppt. Das Melodieverständnis von Aldébaran (Guitars, Keyboards, Bass, Backing Vocals), Cervantes (Vocals), Aboth (Drums), Aleevok (Bass-Live; Production) und Anthony (Guitars - Live) ist mehr als ausgeprägt und mit viel Sorgfalt wurden auflockernde Details, wie dezent eingesetzte Tastentöne, Chöre, Instrumentals und Akustikgitarren, songdienlich eingepasst. Vermieden haben die Franzosen jegliche Form von Überladung und Dudelei und peinlich darauf geachtet, dass "Castellum" nicht nur kurzfristig reizt, sondern genug bietet, um sich an diesem Album öfter zu erfreuen. Songs wie 'Strongholds Eternal Rivalry' und 'L' Incandescence Souterraine', die sich in den Kopf grooven und gar nicht mehr rausfinden, entwickeln auf einfache und effektive Art Zugkraft, die niemanden kalt lassen dürfte.

Fazit: DARKENHÖLD zeigen auf ihrem dritten Longplayer, im Vergleich zum Vorgänger "Echoes From The Stone Keeper", kompakteres Songwriting und mehr Eigenständigkeit, was "Castellum" ohne Umschweife zu einem lohnenswerten Album für melodieverliebte Schwarzmetaller macht, die aufbegehrende Kraft dennoch nicht missen wollen.

Anspieltipps: 'Strongholds Eternal Rivalry', 'Le Souffle Des Vieilles Pierres', 'L' Incandescence Souterraine'.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Strongholds Eternal Rivalry
02. Le Castellas Du Moine Brigand
03. Majestic Dusk Over The Sentinels
04. Glorious Horns
05. Feodus Obitus
06. Le Souffle Des Vieilles Pierres
07. L'Incandescence Souterraine
08. Mountains Wayfaring Call
09. The Bulwarks Warlords
10. Medium Aevum
Band Website: www.facebook.com/Darkenhold
Medium: CD
Spieldauer: 42:31 Minuten
VÖ: 15.09.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Darkenhöld
Reviews

23.10.2014 Castellum(8.0/10) von grid

12.07.2017 Memoria Sylvarum(10.0/10) von grid

Interviews

09.08.2017 von grid

Band website
www.facebook.com/Darkenhold
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!