Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Ünlü - Rumi

Review von Kruemel vom 16.12.2013 (1054 mal gelesen)
Ünlü - Rumi Ihr meint ÜNLÜ hört sich irgendwie türkisch an? Stimmt, denn hinter diesem Bandnamen stehen Tayfun und Mehmet Ünlü, die im Schwabenland beheimatet sind. Mitte Ende der 1990er konnte das Rockprojekt einige Erfolge erzielen; u. a. den türkischen Rock-Oskar für das beste türkische Rockalbum. Danach wurde es still um die Brüder. Mit der EP "Rumi" gibt es nach knapp 13 Jahren nun endlich wieder ein kleines, musikalisches Lebenszeichen. Laut ihrer Facebook-Seite steht ÜNLÜ für "Pop Rock, Classic Rock". Das kann man so unterschreiben. Auf den vier Stücken des aktuellen Outputs vermischen sich die türkischen Texte und orientalischen Melodien mit Melodic-Metal zu einer intensiven Einheit mit vielen ruhigen Passagen. Dabei verbreiten 'Davul, Seytan Ve Sen', 'Ejderha', 'Deniz' und 'Rumi' jeweils eine ganz eigene Atmosphäre. Mal eher rockig, mal eher melodisch, mal ein wenig bombastisch mit Streichern. Zwar haben die Kompositionen allesamt einen leichten Popeinschlag und auch der türkische, leicht nasale, Gesang ist etwas gewöhnungsbedürftig. Trotzdem ist jede Minute der insgesamt knapp 20-minütigen Spielzeit hörenswert. ÜNLÜ haben ein sehr gutes Gespür für schöne, eingängige Melodien, die eine gewisse Ruhe verbreiten. Und in dieser Jahreszeit kommt das doch sehr gelegen.

"Rumi" läuft zwar außerhalb der Blutstropfen-Wertung, sei aber jedem ans Herz gelegt, der gerne über den berühmten Tellerrand schaut.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Davul, Seytan Ve Sen - Die Trommel, Der Teufel Und Du
02. Ejderha - Drache
03. Deniz - Das Meer
04. Rumi - Rumi
Band Website: https://www.facebook.com/grupunlu
Medium: EP
Spieldauer: 19:37 Minuten
VÖ: 01.12.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.12.2013 Rumivon Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!