Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Sumosluts - Fat. Hot. Sexy.

Review von Wulfgar vom 27.09.2013 (1869 mal gelesen)
Sumosluts - Fat. Hot. Sexy. Alle Jubeljahre kommt es mal vor, dass man eine Scheibe reinkriegt, die vom ersten Moment an einfach nur Spaß macht. So geschehen beim inzwischen bereits 3. Output der Bamberger SUMO SLUTS. Die neue Langrille schimpft sich "Fat.Hot.Sexy" und bietet schweinelässigen Rock, der augenblicklich in die Beine und den Nacken fährt. Daneben macht er, wie eben erwähnt, einfach nur tierischen Spaß.

Die vor Overdrive nur so triefende Gitarrenarbeit geht flott nach vorne und lässt auch bei überkritischen 70er Original-Fans keine Wünsche offen. Da wird einfach ein Rockriff nach dem anderen runtergezockt und in Soloparts auch schon mal etwas ausufernder agiert. Das ganze wird dann megafett aufgezogen und auch genauso abgemischt. Die hervorragende Gitarrenarbeit steht dabei aber nicht so sehr im Vordergrund, dass Sänger oder Schießbude keinen Platz mehr zu agieren hätten. Der Gesang passt zur Musik wie Arsch auf Eimer und beweist, dass er mehr als nur eine Tonlage umfasst. Die SUMO SLUTS versprühen Vintage-Charme im modernen Gewand und bekommen diesen eingesprungenen Spagat aus dem doppelten Rittberger ganz locker hin. Hier und da fühlt man sich dezent an Zakk Wylde mit weniger Pinch Harmonics erinnert. Die definitiven Hits und damit auch die Anspieltipps sind 'Son Of A Bitch' und das grandios-geile 'One More Time'.

Was soll ich weiter große Worte machen? Wer Rock liebt wird auch die SUMO SLUTS nicht verschmähen. Wieder einmal ein guter Beweis dafür, dass nicht nur große Bands gute Musik spielen können. Ich bin absolut dafür und empfehle hiermit "Fat.Hot.Sexy" zum sofortigen Probehören und anschließendem Konsum. Na los doch! Ich bin in der Zwischenzeit raus für heute, ex und hopp, euer Wulfgar.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Son Of A Bitch
02. Losing My Mind
03. Pretending
04. Be There
05. Before I Die
06. Believe Me
07. One More Time
08. Just Wanna Say
09. Wasting My Time
Band Website: http://www.sumosluts.de/
Medium: CD
Spieldauer: 32:42 Minuten
VÖ: 13.09.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.09.2013 Fat. Hot. Sexy.(8.5/10) von Wulfgar

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!