Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Megadeth - Countdown To Extinction (20th Anniversary Edition)
Review von Elvis vom 11.11.2012 (1076 mal gelesen)
Megadeth - Countdown To Extinction (20th Anniversary Edition) MEGADETH sind unbestritten eine der wesentlichen klassischen Metalbands der Geschichte, und angesichts der zahlreichen Klassiker, die die Amerikaner auf dem Kerbholz haben, sollte man glücklich über die Drogen- und Alkoholexzesse sein, die zum Rausschmiss von Dave Mustaine bei METALLICA führten. Es heißt weiterhin einiges, bei einer notorisch betrunkenen Band ausgerechnet wegen Alkohol gefeuert zu werden, aber die Geschichte gab wohl irgendwie doch beiden Parteien auf ihre Weise recht. Fakt ist, jeder, der auch nur ansatzweise Metal mag, muss Klassiker wie "Killing Is My Business", "So Far, So Good... So What?" oder "Rust In Peace" kennen. Ungeachtet der tollen Alben in den letzten Jahren, die immer noch von enorm viel Können (und den Vorteilen eines nüchternen Kopfes) zeugen, das erfolgreichste Album von MEGADETH ist und bleibt weiterhin "Countdown To Extinction". Ungeachtet der Mitte der 2000er veröffentlichten Remaster-Editionen der alten Alben, ist es daher nur angemessen, DEM Band-Klassiker schlechthin nun zum 20jährigen Jubiläum eine Neuauflage zu spendieren.

Die "Countdown To Extinction (20th Anniversary Edition)" wird in einer hübsch aufgemachten, stabilen Pappbox geliefert und enthält neben dem Originalalbum in remasterter Form (jedoch ohne die zuletzt beigefügten Bonustracks) eine zweite CD mit einem kompletten Konzert der Album-Tour aus San Francisco. Hinzu kommen Fotokarten der damaligen Bandmitglieder sowie ein großes, stilvolles Poster. Insgesamt ist das doch einiges an "Value For Money", da der Preis für die Neuauflage immerhin nur im Bereich einer regulären Neuveröffentlichung liegt. Über das Originalalbum entsprechende Worte zu verlieren, wäre an sich nicht anders als Bandmaskottchen Vic Rattlesnake ins MEGADETH-Camp zu tragen. Seien es nun auch heute in der Set List festgebissene Songs wie 'Skin O' My Teeth', 'Symphony Of Destruction', 'Sweating Bullets' oder 'Countdown To Extinction' selbst - wer mit diesen Krachern allein nicht glücklich wird, hat immer noch sieben weitere Hochkaräter dabei. Ausfälle gibt es zum Glück nicht und Dave Mustaine war 1992 zweifellos an einem absoluten Höhepunkt seiner Karriere. Lustiger- oder eher traurigerweise sind die Lyrics auch 2012 alles andere als veraltet, sondern leider aktueller denn je. Klanglich gibt es nix zu meckern, das Remastering stimmt insgesamt. Was kann nun die Live-CD? Neben einer wunderbaren Set List, die stark aus dem damals aktuellen Album schöpft und dennoch die Klassiker nicht vernachlässigt, gibt es einen ausgezeichneten Klang und eine Band in Topform. Ein sehr schönes Zeitdokument und für Fans ohne Frage ein echter Kaufgrund.

Insgesamt lohnt sich die Neuauflage jedoch nicht nur für Fans, sondern auch für jeden, der den Album-Klassiker noch nicht kennt. Das Fehlen der Bonustracks der "alten" Neuauflage, die jedoch fast nur aus Demos bestanden, ist dabei recht gut verschmerzbar. Die Aufmachung passt ebenso wie der Klang, das Poster ist ein absoluter Hingucker und die Karten sind ebenso geschmackvoll - was will man letztlich mehr? MEGADETH haben hier 1992 wie 2012 fast alles richtig gemacht.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
CD 1

01. Skin O' My Teeth
02. Symphony Of Destruction
03. Architecture Of Aggression
04. Foreclosure Of A Dream
05. Sweating Bullets
06. This Was My Life
07. Countdown To Extinction
08. High Speed Dirt
09. Psychotron
10. Captive Honour
11. Ashes In Your Mouth

CD 2 – Live At Cow Palace, 1992

01. Intro
02. Holy Wars…The Punishment Due
03. Skin O' My Teeth
04. Wake Up Dead
05. Hangar 18
06. Countdown To Extinction
07. Foreclosure Of A Dream
08. This Was My Life
09. Lucretia
10. Sweating Bullets
11. In My Darkest Hour
12. The Conjuring
13. Tornado
14. Ashes In Your Mouth
15. Symphony Of Destruction
16. Peace Sells
17. Anarchy In the UK
Band Website: www.megadeth.com/
Medium: CD
Spieldauer: 120:00 Minuten
VÖ: 09.11.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Also es ist nicht dasselbe Remaster von 2004. Die Laufzeiten der Songs sind näher am Originalmix (den ich ebenfalls sehr gut finde), allerdings lauter und dabei weniger plump als die Remix-Version (die war nämlich ZU laut). Mir gefällt die neue Version ziemlich gut, aber ich will nicht unbedingt sagen, dass sie dem Original von 1992 überlegen ist. Ist insgesamt behutsamer gemacht - von daher eher die Anschaffung wert als Version aus den 2000ern.
(14.11.2012 von Elvis)

Ist das ein neues Remaster oder das Remaster aus den 2000er Jahren? Ich finde ursprüngliche 1992er Fassung um Längen besser als das 200xer Remaster, das einfach nur laut und sonst nix ist.
(12.11.2012 von des)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Megadeth
Reviews

27.10.2013 Countdown To Extiction - Livevon Eddieson

11.11.2012 Countdown To Extinction (20th Anniversary Edition)(9.0/10) von Elvis

26.02.2016 Dystopia(7.5/10) von RJ

18.10.2009 Endgame(9.5/10) von Elvis

03.11.2011 TH1RT3EN(10.0/10) von des

Band website
www.megadeth.com/
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!