Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Infernal Vengeance - Promo 04
Review von Souleraser vom 28.05.2004 (2408 mal gelesen)
Infernal Vengeance - Promo 04 Ein weiteres Mitglied der insgeheim als "Kult" gehandelten MITHOTYN meldet sich zurück. Karl "Bastard" Beckman präsentiert mit dem schlicht "Promo 04" betitelten 5-Track-Silberling, dass er in der Zwischenzeit nichts verlernt hat.
Als Unterstützung holte er sich Carl "Mori" Linden ans Schlagwerk und Johan "Bullet" Kullander für die Saiteninstrumente ins Boot.
"Promo 04" enthält eine mehr als ansprechende Mischung, mit den dominierenden Bestandteilen Death, Thrash und Black Metal, angereichert um Folk-Elemente und sogar Power-Metal-Einflüsse.
Schon der Opener 'Infernal Vengeance' präsentiert sich schnell, ziemlich bösartig und ordentlich groovend. Leider konnte ich mich des Eindrucks nicht erwehren, die Melodie bzw. diverse Riffs schon anderswo gehört zu haben.
'Bleed for your Master' kommt eher schleppend und sehr heavy daher. Bemerkenswert sind hier die geschickten Tempi-Wechsel.
'Defence our Kingdom' stellt den Viking-Tribut der EP dar, eine düstere Gänsehaut-Schlachtenhymne mit Folk-Elementen.
'I am God' beginnt langsam, wird zunehmend schneller und wirkt durchgängig sehr melodisch und trotzdem heavy.
Der Rausschmeißer 'Launch of Evil' ist ein weiterer Beweis für die Vielfalt der Einflüsse der Band. Würden hier durchgängig und nicht nur im Refrain cleane Vocals verwendet werden, könnte dieser Track auch z.B. auf einem FALCONER-Album zu finden sein. Klassische Power-Metal-Nummer, die mit den deathlastigen Vocals wirklich kraftvoll rüberkommt.

Im wesentlichen gibts an dieser Scheibe nichts auszusetzen. Technisch anspruchsvoll und zugleich bemerkenswert eingängige Songs, die jede Menge Energie versprühen. Der Mix ist gut gelungen und lässt die Tracks druckvoll und stimmig und trotzdem klar klingen.

Keine Wertung, da knapp 18 Mnuten Songmaterial für eine solche kaum ausreichen.

Für mehr als faire 6 EUR lässt sich diese Scheibe auf der Bandhomepage bestellen. Wer das nicht tut, verpasst wirklich was.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
1.Infernal Vengeance
2.Bleed For Your Master
3.Defence our Kingdom
4.I am God
5.Launch Of Evil
Band Website: www.infernalvengeance.com
Medium: CD
Spieldauer: 17:37 Minuten
VÖ: 30.04.2004

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Infernal Vengeance
Reviews

28.05.2004 Promo 04von Souleraser

02.06.2004 Promo 04(8.0/10) von TexJoachim

Interviews

05.06.2004 von TexJoachim

Specials

16.05.2004 Infernal Vengeance Studio Diary (von Souleraser)

Band website
www.infernalvengeance.com
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Terror Empire - Obscurity Rising

Schaut mal!