Letzte Reviews





Festival Previews
ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

Screamer - Adrenaline Distractions
Review von EpicEric vom 22.11.2011 (876 mal gelesen)
Screamer - Adrenaline Distractions Wenn man nach rockigem Old School Heavy Metal sucht, muss man den Blick schon länger nicht mehr über den großen Teich wandern lassen, wo Bands wie METAL CHURCH oder ARMORED SAINT die Speerspitze des Genres formen. Denn in den letzten Jahren schießen gerade in Skandinavien die Verfechter traditioneller Klänge wie Nordmanntannen aus dem Boden!
Zu ENFORCER, STEELWING und Konsorten gesellen sich nun die vier Springinsfelde von SCREAMER, die mit ihrem frischen Werk "Adrenaline Distractions" debutieren.
Die Musik ist schnell beschrieben. Rasant, geradlinig und bodenständig, dominiert von MAIDEN-Bassläufen, tighten Leads und markantem, tragendem Gesang. Ohne die zeitgemäße Produktion würde niemand auf die Idee kommen, dass die Platte nur eine Sekunde älter als 1986 ist.

So wird im Opener 'Scream it Out' gleich mit offenen Karten gespielt, man hebt sich nichts für später auf und zeigt dem Hörer gleich, wo hier die Prioritäten sind. Und die sind meiner bescheidenen Meinung nach bei fetzigen Riffs und nem fetten Refrain auch goldrichtig.
Danach kann man die Scheibe entweder wieder beiseite legen, oder sich die restlichen neun Titel anhören. Denn wie die Einleitung nahelegt, kann man auf einen zehnminütigen Epos über... Whisky und Bräute? Das wäre wohl am naheliegendsten - nicht hoffen. Vergleichbar gering ist die Chance auf eine Pianoballade. Die Götzen stehen fest, und denen wird treu geblieben. So bleiben dem Hörer unter'm Strich zehn drei-bis-fünf-Minuten-Epen über Whiskey und Bräute, bei denen sich nach einigen Durchgängen doch noch Favoriten herauskristallisieren.
Das wären nebst Opener der oberste Platz auf dem Speed-Treppchen, 'Screamer', der neben schmausigem Doppelpedalgewitter noch mit sahnigster Gitarrenarbeit aufwartet, und das annähernd rasante 'My Thrill'.

Alles andere verdient, wie gesagt, zumindest das Prädikat "rockt!". Als Fan dieser Musik weiss man ja schließlich, was man zu erwarten hat, und ein Griff ins Klo sind SCREAMER bestimmt nicht.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Can You Hear Me
2. Rock Bottom
3. Rising
4. Screamer
5. Adrenaline Distractions
6. Keep On Walking
7. My Thrill
8. All Over Again
9. I Know
10. Never Going Down
Band Website: http://wearescreamer.com/
Medium: CD
Spieldauer: 40 Minuten Minuten
VÖ: 11.11.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Screamer
Reviews

22.11.2011 Adrenaline Distractions(6.0/10) von EpicEric

19.03.2017 Hell Machine(6.0/10) von Akhanarit

15.02.2013 Phoenix(7.5/10) von Dweezil

Band website
http://wearescreamer.com/
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!