Letzte Reviews





Festival Previews
Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Girlschool - Hit And Run (Revisited)
Review von Opa Steve vom 03.10.2011 (1104 mal gelesen)
Girlschool - Hit And Run (Revisited) Als GIRLSCHOOL damals nach dem eher verhaltenen "Demolition"-Album in den Dunstkreis von Lemmy und seinen Mannen gerieten, sorgte Anfang der 80er das Album "Hit And Run" für offene Münder. Zu Recht, denn es handelte sich offensichtlich um eins der härtesten Alben, die zu dieser Zeit von einer All-Girl-Group eingespielt wurden.

Nun sind die Damen ein Vierteljahrhundert gealtert, und man fragt sich: haben sie's noch drauf, so Vorläufer des Double-Bass-Metals wie 'C'mon Let's Go' rauszuhauen? Um die Antwort direkt vorwegzunehmen: ja, sie haben's noch drauf! Und das neue Soundgewand, welches einerseits traditionell, andererseits aber kräftig klingen soll, ist ebenfalls eine Bereicherung. GIRLSCHOOL waren nie so gut wie damals (sorry, Mädels), und die Entscheidung, die alten Titel nochmal einzurotzen, ist zwar irgendwie mangels ebenbürtigem Material traurig, aber die Spätgeborenen werden davon profitieren. Partytauglicher NWOBHM mit leichtem Hang zum Uptempo, wie schon erwähnt deutlich von MOTÖRHEAD beeinflusst ('I'm Your Victim', 'Kick It Down'), und auch die Blütezeit des Punk ist an den Damen damals nicht vorbeigegangen. Es gibt zwar noch einigen Quoten-Käse wie das lahme 'Back To Start' und der Seventies-Titelsong, der auch kompatibel zu Ilja Richter gewesen wäre, aber unter'm Strich ist die Scheibe auch jetzt eine ganze Generation später immer noch ein zündender Kracher. Auch der Bonus-Song 'Demolition Boys' geht in Ordnung, wobei zur Perfektion dieses Re-Releases eigentlich das formidable 'Hellrazor' von der "Screaming Blue Murder" hätte eingespielt werden müssen.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01 C'mon Let's Go
02 The Hunter
03 (I'm Your) Victim
04 Kick It Down
05 Following The Crowd
06 Tush
07 Hit And Run
08 Watch Your Step
09 Back To Start
10 Yeah Right
11 Future Flash
12 Demolition Boys
13 Hit And Run (with Doro)
Band Website: www.girlschool.co.uk
Medium: CD
Spieldauer: 43:18 Minuten
VÖ: 23.09.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Girlschool
Reviews

03.10.2011 Hit And Run (Revisited)(8.0/10) von Opa Steve

02.12.2008 Legacy(7.5/10) von JoS

19.03.2017 Screaming Blue Murder (Re-Issue)von Opa Steve

Liveberichte

20.10.2008 Bochum (Zeche Bochum) von JoS

Band website
www.girlschool.co.uk
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!