Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Betzefer - Freedom To The Slavemakers

Review von des vom 18.02.2011 (2136 mal gelesen)
Betzefer - Freedom To The Slavemakers Mittlerweile überrascht es nicht mehr, dass Israel eine lebendige Metal-Landschaft hat, haben doch in der Vergangenheit Bands wie THE FADING und SALEM bewiesen, dass auch dieses kleine Land ein guter Nährboden für Metal der verschiedensten Ausrichtungen ist. Auch BETZEFER sind durchaus keine blutigen Newcomer, auch wenn sie hierzulande noch relativ unbekannt sind - sie können mittlerweile auf zwei selbstproduzierte EP's und eine LP und Tourneen mit SEPULTURA und LAMB OF GOD.

Die Entstehungsgeschichte des aktuellen Albums ist eine mühsame und zog sich über mehr als 2 Jahre hin, in denen die Band "Freedom To The Slavemakers" nicht weniger als vier Mal komplett aufnahm. Schlussendlich entschied sich BETZEFER zu einem Mittelweg aus Ursprünglichkeit und Perfektion: die Platte wurde nach langer Vorbereitungszeit komplett live aufgenommen, ohne Computertricks. Das Ergebnis kann sich hören lassen: der Sound gestaltet sich sehr dynamisch und natürlich und trotz des Verzichtes auf Computerspielereien tönt "Freedom To The Slavemakers" fett aus den Boxen.

Stilistisch sind BETZEFER als Hardcore angekündigt - der Opener 'Bestseller' mit seinem fetten Riffing und dem Brüllgesang passt in das Schema - doch im späteren Verlauf gelingt es den Israelis, ihren Stil rund um die hardcorige Basis interessant auszuweiten. Es finden sich schwerfällige Groover wie 'Backstage Blues' ebenso auf der Platte wie thrashige Schweinerocker. Positive hervorzuheben sei der kernige Gesang, der sich trotz größtenteiligem Brüllanteil wesentlich variabler gestaltet als bei manchen -corigen Kollegen. Zur Auflockerung werden läsige Soli eingestreut, die die Platte abrunden.

Fans des Genres sollten einmal auf der Homepage der Band ins Album reinhören. Die Anschaffung lohnt sich.

des

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Bestseller
02. Backstage Blues
03. Feels So Right
04. Diamond Director
05. Nothing But Opinions
06. Empty Magazine
07. Doomsday
08. Perfect Lie
09. Song For The Alcoholic
10. Heaven Sent
Band Website: www.betzefer.com
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 18.02.2011

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.10.2018 Entertain Your Force Of Habit(5.0/10) von Rockmaster

18.02.2011 Freedom To The Slavemakers(7.0/10) von des

14.12.2013 The Devil Went Down To The Holy Land(6.0/10) von Kruemel

Interviews

26.03.2006 von evilerna

21.02.2011 von des

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!