Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

The Vision Bleak - Set Sail To Mystery

Review von Lestat vom 14.04.2010 (1898 mal gelesen)
The Vision Bleak - Set Sail To Mystery Ich denke, THE VISION BLEAK müssen inzwischen nicht mehr vorgestellt werden, haben sie sich doch allmählich einen festen Namen in der Szene gemacht. Nachdem sie erst auf dem Todesschiff unterwegs waren, dann in der Karpaten umher streiften und sich zuletzt unter die Wölfe mischten, geht es jetzt um Mitternacht, Tod und Verderben. Wobei durch das "Segelsetzen" kann man eigentlich davon sprechen, dass sie wieder auf das Schiff zurück gekehrt sind. Und wie üblich haben sie in Edgar Allan Poe und H. P. Lovecraft ihre steten Begleiter, die sie durch die Untiefen lotsen.

Nur, irgendwann ist selbst das tollste Konzept ein wenig abgedroschen. Waren sie bei "The Deathship Has A New Captain" in ihrer Art einfach nur neu, wurden sie bei der "Carpathia"-Scheibe etwas schwerer und auf der dritten etwas aggressiver und vielschichtiger, sind sie nun eine Mischung aus alle drei Alben. Und was sagt uns das? Richtig, eigentlich gibt es nichts Neues. Und das ist genau das Problem, das ich mit dieser CD habe. THE VISION BLEAK werden ganz allmählich zu einer "kennst du eines, kennst du alle"-Band. Eine wirklich signifikante Entwicklung lässt sich nicht (mehr) feststellen.

Das Album ist nicht schlecht. Mitnichten. Nur, wer die ersten drei Alben hat, braucht dieses vierte nicht unbedingt, zumindest nicht, wenn er etwas Neues haben will. Zur Erweiterung der Sammlung oder als Einstieg für neue Fans dürfte die CD voll ihren Zweck erfüllen, bleibt sie doch der Tradition der anderen CDs treu. Und große Schwächen (abgesehen von der oben ausgeführten) gibt es nicht. Die CD ist sauber eingezockt, die Stimmung stimmt und aus den Boxen scheint so langsam das Verderben zu kriechen, sobald man die CD eingelegt hat.


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
1. A Curse Of The Grandest Kind
2. Descend Into Maelstrom
3. I Dined With The Swans
4. A Romance With The Grave
5. The Outsider
6. Mother Nothingness (The Triumph Of Ubbo Sathla)
7. The Foul Within
8. He Who Paints The Black Of Night
Band Website: www.the-vision-bleak.de/
Medium: CD
Spieldauer: 44:45 Minuten
VÖ: 05.04.2010

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.04.2010 Set Sail To Mystery(8.0/10) von Lestat

08.06.2016 The Kindred Of The Sunset(8.0/10) von RJ

22.10.2013 Witching Hour(9.0/10) von Stormrider

Liveberichte

28.09.2013 Erfurt (From Hell) von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!