Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Neun Welten - Destrunken
Review von Lestat vom 16.12.2009 (1955 mal gelesen)
Neun Welten - Destrunken NEUN WELTEN sind kein Metal. Das vorab, damit sich alle das Lesen sparen können, die EMPYRIUM nicht kennen oder schätzen und keine Lust auf ruhige Musik haben. Es wäre allerdings gewagt den Vergleich der Presse-info mit dieser legendären Band einfach stehen zu lassen. Aber zumindest ist es der richtige Soundtrack für die Trauer.

Gitarre, Flöte, Geige, Bass, Schlagzeug. Das lässt schonmal auf Folk vermuten, sagt aber nichts über die Melancholie aus. Von der Stimmung her kann man die Musik mit einem ruhigen Waldspaziergang bei etwas verhangenem Wetter vergleichen. Dazu kommt noch, dass die meisten Stücke rein instrumental sind. Die ganze CD strahlt eine Ruhe aus, die einen sofort inne halten und einen Gang runter schalten lässt. Oder um die Ruhe, die man auf Grund des vergammelten Sonntags sowieso schon inne hat, noch zu konservieren.

NEUN WELTEN haben sich Zeit gelassen. Ihr Erstlingswerk kam vor drei Jahren auf den Markt. Entsprechend war zu erwarten, dass kein schlechter Schnellschuss vorliegt. Das Songwriting ist ausgefeihlt, und alles wurde sehr gut umgesetzt.
Alle EMPYRIUM oder TENHI-Fans sollten ein Ohr riskieren. Zum Kauf zu raten ist gerade bei so ruhiger, atmosphärischer Musik fraglich, weil da eben nicht alles jedermanns Sache ist.

Normalerweise würde ich ja schreiben "Bleeding Songs" - das passt bei NEUN WELTEN beim besten Willen nicht. Besonders zu empfehlen ist der geteilte Titeltrack, 'Destrunken I' und 'Destrunken II'.


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Frosthauch
02. Destrunken I
03. Destrunken II
04. Jarknez
05. Weites End'
06. Ewig Ruh'
07. Dämmerung
08. Schein
09. Der stille See
10. Tau
Band Website: www.neunwelten.com
Medium: CD
Spieldauer: 55:40 Minuten
VÖ: 20.11.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Neun Welten
Reviews

16.12.2009 Destrunken(8.0/10) von Lestat

21.08.2017 The Sea I'm Diving In(7.0/10) von Zephir

Band website
www.neunwelten.com
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!