Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

ROCK HARD Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Iron Hammer Festival

Gorgoroth - Quantos Possunt Ad Satanitatem Trahunt
Review von Rabenfeder vom 10.11.2009 (2818 mal gelesen)
Gorgoroth - Quantos Possunt Ad Satanitatem Trahunt Yeeha, GORGOROTH sind zurück! Das ist wohl die erste Gefühlsregung, die einen beim Hören der neuen Scheibe der Norweger überrollt. Und es kommt nicht von ungefähr: nach Lineup-Wechsel, langem Gezerre um Bandnamen und Logo stecken hinter GORGOROTH neben Infernus auch wieder die alten Mitglieder Tormentor und Pest. Vor diesem Hintergrund ist es nicht verwunderlich, dass "Quantos Possunt ad Satanitatem Trahunt" eher an alte Alben vor dem Sängerwechsel anknüpft als an das, was GORGOROTH ab der Jahrtausendwende abgeliefert haben.

"Quantos Possunt ad Satanitatem Trahunt" wird hauptsächlich von norwegischem Schwarzmetall im Midtempo dominiert. Was nicht heißt, dass man auf treibendes Geknüppel mit sägenden Gitarrenriffs verzichten müsste. Gelegentlich lassen sich GORGOROTH sogar zu ein wenig Melodie hinreißen. Im Gesang darf man sie allerdings nicht suchen, denn da krächzt einem Pest in seiner von früher gewohnten Art ins Ohr. Abgesehen von 'Human Sacrifice', bei dem im Refrain ein cleaner Männer-Chor eingebaut wurde. Ja, man fühlt sich irgendwie spontan zuhause. Die Qualität der Produktion des ganzen ging allerdings mit der Zeit und ist qualitativ meilenweit von schepperndem Underground oder dem Black der 90er entfernt. Einzig das Schlagzeug klingt manchmal etwas steril, was den Hörgenuss aber nicht wirklich schmälern kann. Die Mischung der verschiedenen Elemente macht aus dem leider recht kurzen Album auch eines der kurzweiligen Sparte.

Alles in allem fassen sie das Album selbst mit einer Zeile aus 'Rebirth' gut zusammen: Rebirth of GORGOROTH! Eine überaus gelungene Platte, die das Black Metal-Herz erwärmt - oder wohl passenderweise eher gefrieren lässt.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Aneuthanasia
02. Prayer
03. Rebirth
04. Building A Man
05. New Breed
06. Cleansing Fire
07. Human Sacrifice
08. Satan-Prometheus
09. Introibo Ad Alatare Satanas
Band Website: www.gorgoroth.info
Medium: CD
Spieldauer: 34:45 Minuten
VÖ: 21.10.2009

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Gorgoroth
Reviews

03.08.2006 Ad Majorem Sathanas Glorian(8.0/10) von TexJoachim

27.06.2008 Black Mass Krakow 2004(6.0/10) von Opa Steve

15.06.2015 Instinctus Bestialis(7.5/10) von Eddieson

24.06.2008 Live in Grieghallen(10.0/10) von Firestorm

10.11.2009 Quantos Possunt Ad Satanitatem Trahunt(9.0/10) von Rabenfeder

Band website
www.gorgoroth.info
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!