Letzte Reviews





Festival Previews
ROCK HARD Festival 2017

Rockharz Festival 2017

Wacken Open Air 2017

Summer Breeze 2017

Festival Reviews 2017
Hell Over Hammaburg 2017

Martriden - Martriden
Review von Kruemel vom 29.06.2007 (1829 mal gelesen)
Martriden - Martriden "Es war einmal in einer trüben Landschaft, in der ein strenger kalter Wind blies..." So beginnt die Geschichte von MARTRIDEN. Martriden, das ist der Name eines bösartigen weiblichen Gespenstes in der skandinavischen Folklore, welches böse Träume verursachen soll. Doch die fünf Jungs Michael Cook (Vocals), Kyle Howard (Keyboard, Guitar, Vocals), Shane Howard (Guitar, Vocals), Will Thackeray (Guitar, Vocals) und der seit Mitte März 2007 dazugehörige neue Drummer Steve VonderHeide stammen nicht aus Skandinavien sondern aus Montana, USA.

MARTRIDEN beschreiben ihren Stil als Symphonic Blackened Death. Nun ja symphonisch würde ich die vier Songs ihrer selbstbetitelten Debut-MCD nicht bezeichnen, jedoch klingen hier und da epische Züge durch. Der Opener 'Black Eye Stare' beginnt mit einem irgendwie typischen bösen Keyboardintro und Doublebass-Geratter. Dieser Song paart epischen Black Metal mit melodischen Death Metal Gitarrenläufen. Bei 'In Death We Burn' hört man anfangs IN FLAMES-Anleihen heraus, bevor das Lied wieder eher in Black Metal Geballer umschwenkt.

"Martriden" zeigt gute Ansätze, melodischen europäischen Death Metal mit dem etwas roheren skandinavischen Black Metal zu verbinden. Es gelingt MARTRIDEN leider nicht immer, diese Paarung "rund" hinzukriegen, da manche Songparts aneinander gereiht wirken. Sie vermitteln keine Einheit. Auch wenn die Jungs spieltechnisch sicherlich einiges auf dem Kasten haben, kann dieses Debüt nicht durchgängig die Aufmerksamkeit des Hörers auf sich ziehen. Trotzdem sollte man sich diese Band mal im Hinterkopf halten. Vielleicht kann sie mit ein bisschen mehr Erfahrung und einem Full-length Album bald mehr von sich reden machen.

Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1.Blank Eye Stare
2.The Art of Death Infernal
3.In Death We Burn
4.Set a Fire In Our Flesh
Band Website: www.martriden.com
Medium: MCD
Spieldauer: 25:39 Minuten
VÖ: 29.06.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Martriden
Reviews

29.06.2007 Martriden(6.0/10) von Kruemel

26.03.2008 The Unsettling Dark(8.0/10) von Lestat

Band website
www.martriden.com
Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!