Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

FEATURE: Metal gegen Krebs-Festival 2005

Ein Artikel von Souleraser vom 15.04.2005 (5594 mal gelesen)
Banner Metal gegen Krebs 2005




Zum vierten Mal findet in diesem Jahr das "Metal gegen Krebs"-Festival statt.
Traditionell unterscheidet sich die Stimmung auf dem Festival übrigens glücklicherweise von den eher ernsten Umständen, die dazu führten, dass es ins Leben gerufen wurde.

Im Mai 2001 erfährt Ludwig "Luck" Maurer im Alter von gerade 20 Jahren, dass er sehr schwer an Krebs erkrankt ist. Dass ihm 8 Chemotherapien und zahlreiche Operationen bevorstehen, bis er etwa ein Jahr später größtenteils als "geheilt" betrachtet werden kann, ahnt er zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Seine eigene Erkrankung und die durch Chuck Schuldiners Tod ausgelöste, bittere Erkenntnis, dass ein Mensch im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" mangels Krankenversicherung elendig krepieren muss, während eine Unsumme in den Rüstungsetat gepulvert wird, veranlassen ihn dazu, dass "Metal gegen Krebs"-Festival ins Leben zu rufen.

Trotz namhaften Größen wie HOLY MOSES, HAGGARD und DIE APOKALYPTISCHEN REITER wird die 2002er-Auflage ein finanzielles Desaster - 4.500 EUR Defizit erteilen den Veranstaltern die eine oder andere Lektion auf die harte Tour.

Während das Festival 2003 unter der Regie Florian Aichingers und unter dem Namen "United we stand", zwar mit Unterstützung der Allersdorfer "Metalfreunde" aber ohne direkte Beteiligung der "eigentlichen" Veranstalter, stattfindet, melden sich eben jene 2004 wieder selbst zurück. Das Festival ist auf einen Tag abgespeckt und wird jetzt von vier tatkräftigen Gruppen unterstützt. Die ursprünglich als Spendenempfänger ausgewählte Deutsche Krebshilfe weigert sich aus bis heute nicht nachvollziehbaren Gründen, den Betrag von 3.006,64 EUR anzunehmen (eine Entschuldigung sollte wenig später folgen), weswegen sich die "Jose Carreras Leukämie-Stiftung e.V." als Begünstigter wiederfindet.

Auch der in diesem Jahr erzielte Erlös soll gänzlich jener Stiftung zugute kommen. Bands wie HAGGARD, BRAINSTORM, GRAVEWORM, DEW SCENTED, NIGHTINGALES, AGATHODAIMON, SEASONS IN BLACK, DISILLUSION und zahlreiche andere lassen am 02. und 03. September 2005 das idyllische Allersdorf bei Viechtach/Bayerischer Wald erbeben.

Das 2-Tages-Ticket gibt's für mehr als faire 20,- EUR, die Einzeltickets kosten für Freitag 16,- EUR und für Samstag 18,- EUR. Einlass am Freitag ist um 15:00 Uhr, am Samstag öffnen sich bereits um 09:00 Uhr die Tore.
Kostenlose Park- und Zeltplätze werden, wie in den vergangenen Jahren, zur Verfügung stehen.

Weitere Infos bekommt ihr wie immer hier und natürlich auf der Website des Festivals unter
www.metalgegenkrebs.com.

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Specials

15.04.2005 FEATURE: Metal gegen Krebs-Festival 2005 (von Souleraser)

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!