Lee Aaron - Tattoo Me

Review von Elvis vom 10.06.2024 (596 mal gelesen)
Lee Aaron - Tattoo Me Die kanadische Metal Queen LEE AARON wird im Juli tatsächlich bereits 62. Visuell ist die gute Frau immer noch bildhübsch unterwegs und musikalisch schon seit Jahren wieder mehr als fleißig. Davon zeugt 2024 das mittlerweile 18. Album namens "Tattoo Me". Dabei geht es jedoch weniger um den heutzutage eher omnipräsenten Körperschmuck als um den Einfluss musikalischer Kollegenschaft. Getreu der ersten Zeile aus JONI MITCHELLs klassischem Album "Blue" war hier das Motto “Songs Are Like Tattoos”. Es handelt sich also um ein reines Album von Covern, was Mrs. AARON schon länger in der Planung hatte und welches Einflüsse widerspiegelt, die sich durch Jahrzehnte ziehen.

Im Gegensatz zu vielen Cover-Alben hat LEE AARON hier auf jeden Fall einen wahrhaft eklektischen Geschmack bewiesen, der sich in den Songs widerspiegelt. Sei es nun der Opener 'Tattoo' von THE 77S, 'What Is And What Should Never Be' von LED ZEPPELIN oder 'Even It Up' von HEART, hier wurde im Grunde nie ein Allerwelts- beziehungsweise totgenudelter Song ausgewählt. 'Is It My Body' von ALICE COOPER ist ebenso eine interessante Wahl wie 'Someone Saved My Life Tonight' von ELTON JOHN, aber man hätte vielleicht nicht unbedingt 'Malibu' von HOLE, Britpop von ELASTICA mit 'Connection' oder etwa auch 'Teenage Kicks' von THE UNDERTONES erwartet. Das ganze Album wird souverän mit Spaß in einem für die spätere Phase von LEE AARON mit entsprechenden Blues-Noten typischen Rock 'N' Roll-Stil dargeboten. Man kann die Originale zwar stets erkennen, nichtsdestotrotz bekommen sie immer auch eine eigene Note. Gut produziert ist das Album zudem auch.

Wer LEE AARON mag und selbst nichts gegen einen eklektischen Geschmack einzuwenden hat, beziehungsweise diesen selbst hat, bekommt hier eine interessante Auswahl und eines der besseren Cover-Alben geboten. Originell ist das Ganze allemal und sticht daher doch recht erfrischend aus dem Konzept heraus.

Anspieltipps: 'Go Your Own Way', 'Teenage Kicks', 'Even It Up'

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Tattoo
02. Are You Gonna Be My Girl
03. Even It Up
04. What Is and What Should Never Be
05. Is It My Body
06. Go Your Own Way
07. The Pusher
08. Malibu
09. Someone Saved My Life Tonight
10. Connection
11. Teenage Kicks
Band Website: www.leeaaron.com
Medium: CD
Spieldauer: 44:00 Minuten
VÖ: 26.04.2024

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten