Darkthrone - It Beckons Us All

Review von Eddieson vom 20.05.2024 (1286 mal gelesen)
Darkthrone - It Beckons Us All Irgendwie ist jedes neue Album des DARKTHRONE-Duos eine kleine Überraschung, aber irgendwie auch nicht mehr. Letztendlich weiß man, worauf man sich einlässt, wenn man das neue Album von Nocturno und Fenriz auf den Plattenteller legt. Nur wie sie es diesmal ausspielen bleibt immer eine kleine Überraschung. Mal ist es etwas Heavy-lastiger, dann vielleicht etwas mehr Punk oder sie fischen im Doom. Doch jedesmal ist ein neues Album ganz DARKTHRONE.

Das über sechs Minuten laufende 'Howling Primitive Colonies' schwankt zwischen langsamen Doom-Riffs und im etwas höherem Tempo angesiedelten Gitarren-Attacken, während der Gesang fast in einer Erzählart aus den Boxen kommt. 'Eon 3' quält sich dann ohne nennenswerte Höhepunkt durch etwas über fünf Minuten, während 'Black Dawn Affiliation' schon einen Höhepunkt bildet, zwar auch nicht vor technischer Finesse strotzt, aber vielleicht gerade durch Einfachheit überzeugen kann. Das instrumentale 'And In That Moment I Knew The Answer' setzt vor allem durch die Synthie-Klänge ein paar schöne und atmosphärische Akzente. Auch 'The Bird People Of Nordland' kann nicht so recht überzeugen und ist mit seiner Spielzeit von über sieben Minuten etwas zu lang geraten. Dafür ist das knackige 'The Heavy Hand' wieder eine echtes Doom-Highlight. Das Rausschmeißer-Epos 'The Lone Pines Of The Lost Planet' zieht sich auch größtenteils etwas dröge durch die Spielzeit, lediglich die Twin-Gitarren im Mittelteil frischen den Song etwas auf.

Kult und Kauz hin oder her, es ist aber halt auch nicht alles Gold, was glänzt. Auch nicht aus dem Hause DARKTHRONE. So kommt "It Beckons Us All" leider ziemlich uninspiriert und dröge rüber. Hier und da setzen sie ein paar gute Ideen um, doch das kann die übermäßige Ideenlosigkeit nicht kompensieren.



Gesamtwertung: 6.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Howling Primitive Colonies
02. Eon 3
03. Black Dawn Affiliation
04. And In That Moment I Knew The Answer
05. The Bird People Of Nordland
06. The Heavy Hand
07. The Lone Pines Of The Lost World
Band Website:
Medium: CD, LP + digita
Spieldauer: 43:32 Minuten
VÖ: 26.04.2024

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Wieviele ideenlose Alben verkaufen diese Hütchenspieler noch? All filler, No Killer, aber sogenannte Legenden dürfen ja alles, die Basis kauft es. Musik ohne jeglichen reiz, noch nicht einmal richtig schlecht, einfach nur egal.
(24.05.2024 von Gurkengandalf)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten