Cruzh - The Jungle Revolution

Review von Elvis vom 15.05.2024 (2131 mal gelesen)
Cruzh - The Jungle Revolution Die fünf Schweden von CRUZH machen nun schon seit gut zehn Jahren von sich reden und haben mit "The Jungle Revolution" ihr neues Album wieder bei Frontiers an den Start gebracht.

Bereits der Opener und Titelsong rockt gut und setzt eine Marke dafür, was wir hier erwarten dürfen. Auch 'Angel Dust' und die Single 'FL89' können das vorgelegte Niveau locker halten und eher noch steigern. Dafür fällt 'Killing In The Name Of Love' wieder ein bisschen ab, was aber kein Beinbruch ist, denn 'SkullCruzher', 'At The Radio Station' und 'Split Personality' können das wieder rausreißen. 'Sold Your Soul' hat einen leicht bluesigen Touch, rockt aber auch knackig. 'From Above' als einzige Ballade schlägt - auf ebenfalls gutem Niveau - ruhigere Töne an, bevor es nochmals gut einen Arschtritt gibt, denn sowohl das eingängige 'Winner' als auch das sleazige 'Gimme Anarchy' rocken nochmals gut ab. Die Produktion passt, hier stimmen sowohl die Gitarren als auch die Keyboards, die stets songdienlich bleiben und nicht zukleistern.

Unterm Strich liefern CRUZH mit "The Jungle Revolution" ein überzeugendes Album ab, mit dem die Band gute Aussichten hat, den nächsten Karriereschritt hinzulegen.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Jungle Revolution
02. Angel Dust
03. FL89
04. Killing In The Name Of Love
05. SkullCruzher
06. At The Radio Station
07. Split Personality
08. Sold Your Soul
09. From Above
10. Winner
11. Gimme Anarchy
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 49:00 Minuten
VÖ: 22.03.2024

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten