Naxen - Descending Into A Deeper Darkness

Review von Mr. Metalsson vom 07.05.2024 (1259 mal gelesen)
Naxen  - Descending Into A Deeper Darkness "TAIAA", "TTTOT", "OFFIFF", "TPPOP" und jetzt "DIADD" sind keine Geheimcodes der Illuminaten, sondern die Abkürzungen der Titel der bisherigen Veröffentlichungen der Band NAXEN aus Münster. Diese Titel sind über die Jahre zu einem Markenzeichen der Band geworden und sollen sicherlich mit einem Augenzwinkern betrachtet werden. Anders als die Musik, die darauf zu hören ist. Da ist von Augenzwinkern und anderweitigem Schabernack nicht der Hauch einer Spur.

Die vier Songs nach dem 21-sekündigen Intro sind ein Zeugnis von purem Hass, totaler Verzweiflung und brutaler Negativität. Sie lassen einen eintauchen in eine Welt voller Dunkelheit ohne diesen bekannten Silberstreifen am Horizont. Wir finden hier eine Mischung von Blastbeat-Attacken, Doublebass-Gewittern und hasserfülltem Gekeife, wie es im unheiligen Buche steht. Sporadisch eingestreut werden Spoken Word-Passagen, die den Vocals Abwechslung verleihen und die Atmosphäre noch einmal dramatisch verdichten. Absolut starke finde ich auf "DIADD" die Gitarrenläufe, die eine unglaublich dicke "Wall Of Sound" bilden und einen quasi darin einschließen. So zum Beispiel bei dem dritten Teil der 'A Shadow In The Fire'-Reihe, der den Zusatz 'A Life Led By Loss' trägt. Auch hier kommt eine Alliteration zum Einsatz. Ob das Absicht war - man weiß es nicht. Jedenfalls ist die Atmosphäre dieses Songs so dicht wie eine massive Betonwand und vereint alle Trademarks der wütenden Westfalen. Als besonderes Highlight werden hier, wie ich sie nenne, "Klingeldrums" eingestreut, die ich bisher sonst nur von einer gewissen maskierten, polnischen Black Metal-Band kannte. Gefällt mir sehr gut.

Alles in Allem finde ich "Descending Into A Deeper Darkness" sehr gelungen. Die Länge des Albums halte ich für den Stil der Musik durchaus angemessen, und hier und da ist innerhalb der Songs auch mal etwas Abwechslung durch kurzzeitige Spoken Word-Parts gegeben oder dadurch, dass einfach mal der Fuß vom Gaspedal etwas angehoben wird. Der Song 'Triumphant Tongue Of A Thousand Swords' beinhaltet ebenfalls Gitarrenläufe zum Niederknien. Ein Starkes Album, dass einen mit jedem Durchlauf noch tiefer in die Dunkelheit zieht. Wie gesagt: der Name ist Programm.



Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Intro (DIADD)
02. Out Souls Shall Fall Forever
03. To Writhe In The Womb Of Night
04. A Shadow In The Fire, Pt. III (A Life Led By Loss)
05. Triumphant Tongue Of A Thousand Swords
Band Website: www.naxen.bandcamp.com
Medium: CD, Vinyl, digi
Spieldauer: 42:46 Minuten
VÖ: 03.05.2024

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten