Exit Eden - Femmes Fatales

Review von Eddieson vom 09.02.2024 (930 mal gelesen)
Exit Eden - Femmes Fatales 2017 schlossen sich Clémentine Delauney (VISIONS OF ATLANTIS), Anna Brunner (LEAGUE OF DISTORTION), Marina La Torraca (PHANTOM ELITE) und Amanda Somerville zu EXIT EDEN zusammen, und kurze Zeit später erschien mit "Rhapsodies In Black" das Debüt. Mittlerweile sind EXIT EDEN nur noch als Trio unterwegs, da Amanda Somerville die Band verlassen hat.

Mit "Femmes Fatales" gehen die drei Frauen den Weg weiter, den sie mit dem Debüt eingeschlagen haben. Auch hier verbinden sie kraftvollen und symphonischen Metal mit einer Pop-Note. Starten tun sie mit dem Titeltrack, der selbstbewusst in das Album einsteigt. 'It's A Sin' von den PET SHOP BOYS hält sich nah am Original, wird halt nur in ein Symphonic Metal-Gewand gesteckt. Marko Hietala (ex-NIGHTWISH) unterstützt die drei beim etwas folkigen 'Run!', danach folgt JOURNEYs Überhit 'Seperate Ways', der zwar gut gemacht ist, aber bei Weitem nicht an das Original rankommt. Selbiges gilt für 'Poison' von ALICE COOPER und MARILLIONs 'Kayleigh'. Die Eigenkompositionen 'Dying In Dreams' und 'Elysium' gehen durchaus gut rein, wenn man ein Faible für emotionalen und kraftvollen Symphonic Metal hat.

Zwar sticht hier kein Song extrem raus, weder in die eine, noch in die andere Richtung, dennoch haben EXIT EDEN ein Album zusammengestellt, welches in gute Unterhaltung bietet.



Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Femme Fatale
02. It's a Sin
03. Run! (feat. Marko Hietala)
04. Separate Ways
05. Buried in the Past
06. Désenchantée
07. Dying in my Dreams
08. Poison
09. Alone
10. Hold Back Your Fear
11. Kayleigh
12. Elysium
Band Website: www.exit-eden.com/
Medium: CD, LP
Spieldauer: 56:15 Minuten
VÖ: 12.01.2024

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten