Ryujin - Ryujin

Review von Paddel vom 20.01.2024 (1804 mal gelesen)
Ryujin - Ryujin Ich bin ein schlichtes Gemüt: Die Genre-Bezeichnung "Samurai Metal" hebt meine Bewertung mindestens um 0,5 Punkte an. Der ausführende Produzent Matthew Heafy ist auch eine interessante Personalie. Mit TRIVIUM mischt er schon seit über 20 Jahren die Szene auf. Matt greift aufstrebenden Bands immer gerne unter die Arme. An "Ryujin" ist er nicht nur als Produzent beteiligt. Er greift auch als Gastmusiker in das Geschehen ein. Die musikalische Ausrichtung der Platte würde ich als Power Metal mit Folk-Elementen beschreiben. Die rar gesäten Melodic Death-Momente werden häufig von der doch sehr sauberen Produktion gebändigt. Die Band spielt ihr "Samurai Metal"-Gimmick zum Beginn der Platte noch nicht so richtig aus. Auf 'Raijin & Fujin' werden treibender Power Metal und fernöstliche Folklore zum ersten Mal zu einem erhabenen Song vereint. Vielleicht wollten die Jungs ihre Zuhörerschaft zunächst behutsam in ihre Welt einführen. Sobald ihr die Mitte des Albums erreicht habt, müsst ihr euch darauf einlassen. Manche Songpassagen könnten glatt als Intro für eine Anime-Serie Verwendung finden. Ich glaube, die Platte hätte einen noch stärkeren Eindruck bei mir hinterlassen, wenn die Spielzeit (knapp unter 60 Minuten) ein wenig kürzer ausgefallen wäre. Der Titeltrack 'Ryujin' zieht sich mit knapp 8 Minuten Laufzeit und einem längeren (fast) rein instrumentalen Outro zum Beispiel ganz schön hin. Papperlapapp. Hier liegt trotzdem ein bockstarkes Debütalbum vor.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Hajimari
02. Gekokujo
03. Dragon, Fly Free
04. Raijin & Fujin (Feat. Matthew K. Heafy)
05. The Rainbow Song (Feat. Matthew K. Heafy)
06. Kunnecup (Feat. Wataru Mukai)
07. Scream Of The Dragon
08. Gekirin
09. Saigo No Hoshi
10. Ryujin
11. Guren No Yumiya (Feat. Matthew K. Heafy)
12. Saigo No Hoshi (Feat. Matthew K. Heafy) [Single Edit]
Band Website: https://www.ryujinband.com/
Medium: CD, LP
Spieldauer: 57:25 Minuten
VÖ: 12.01.2024

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten