Ronnie Atkins - Trinity

Review von Elvis vom 29.11.2023 (983 mal gelesen)
Ronnie Atkins - Trinity RONNIE ATKINS ist die letzten Jahre veröffentlichungstechnisch extrem rührig. Das mag natürlich leider auch eine Folge seiner Krebserkrankung sein, die die Zukunft sehr ungewiss macht. Der Qualität des Outputs tut dieser traurige Umstand jedenfalls keinen Abbruch, denn so gibt es jetzt mit "Trinity" bereits die dritte Soloplatte seit 2021 und die ist - das sei vorweggeschickt - richtig gut geworden.



12 neue Titel in schönen knapp 54 Minuten warten auf den Hörer, und die Band, die RONNIE ATKINS hier begleitet, ist neben Produzent und PRETTY MAIDS-Mitstreiter Chris Laney quasi die, die dieser bei AT THE MOVIES hatte, also etwa Pontus Egberg am Bass oder Allan Sörensen am Schlagzeug. Man darf also ebenso vorwegschicken, dass sowohl das Personal als auch die Produktion mehr als nur professionell sind. Und damit kommen wir dann zum Songmaterial, was genauso überzeugen kann. Weitestgehend sind die Songs gitarrenlastig geschrieben sowie eingespielt, aber vor allem Ronnie rockt durch die Bank die Hütte. Schon der titelgebende Opener 'Trinity' zeigt die Marschrichtung, und dabei werden keine Gefangenen gemacht. Der Fokus liegt klar auf Melodie und vernünftigen Hooklines, und diese Mission ist mehr als gelungen. Starke Songs wie 'Shine' oder 'If You Can Dream It' reißen einfach mit, und wer hinhört, bekommt textlich eine Abrechnung mit dem Zeitgeschehen und persönlichen Tönen geboten. Erfreulich trotz allem: Der Optimismus kommt dabei am Ende nicht zu kurz.



Unterm Strich ist "Trinity" also ein wirklich starkes Album geworden, und es bleibt nur zu hoffen, dass RONNIE ATKINS uns nicht nur musikalisch noch lange erhalten bleibt.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Trinity (4:30)
02. Ode To A Madman (4:33)
03. Paper Tiger (4:00)
04. Soul Divine (5:03)
05. Via Dolorosa (1:31)
06. Godless (6:04)
07. Shine (5:22)
08. If You Can Dream It (3:42)
09. Sister Sinister (4:47)
10. Raining Fire (5:17)
11. The Unwanted (3:47)
12. What If (5:22)
Band Website: www.facebook.com/RonnieAtkinsOfficial
Medium: CD, digital
Spieldauer: 53:51 Minuten
VÖ: 13.10.2023

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten