Pa Vesh En - Martyrs

Review von Dead_Guy vom 01.06.2023 (1187 mal gelesen)
Pa Vesh En - Martyrs PA VESH EN gehören zum Besten, was der Raw Black Metal zu bieten hat. Das war mein Fazit zum letzten Output, und auch bei aktuellem Album "Martyrs" seh ich das so. Aber alles der Reihe nach: "Martyrs" ist das mittlerweile fünfte Album des Soloprojekts aus Weißrussland, welches sich dem Raw Black Metal verschrieben hat. Raw steht hierbei für eine besonders unproduzierte Klang-Ästhetik, oft leider ein Stilmittel, um durchschnittliche Musik interessanter zu machen. Doch hier ist diese Art der Produktion keine Mogelpackung, denn die Musik als solche hörenswert. So hört man durchaus, dass hier mit Verstand musiziert wurde, also kein konzeptloser Krach. So gibt es richtige Riffs zu hören, die durchaus in ihrer Wucht und Schwere ein Stück Death Metal im Fundament haben. Und finstere Gitarrenwände sorgen in Kombination mit den hohen Tönen und Melodien, die eine eher depressive Stimmung wie Todessehnsucht vermitteln, für eine sehr düstere, fast merkwürdige wie kaputte Atmosphäre, die auch mal durch gespenstischen Klargesang verstärkt ('The Carnival Of Eerie Souls') oder gleich in einem Dungeon Synth-artigem Song ('Le Fantôme De Cette Madame') transportiert wird. Aber Atmosphäre ist nicht alles; im Gegensatz zu Genrekollegen beschränkt man sich nicht darauf, fünf Minuten aufwärts dasselbe Schrammel-Riff zu spielen - nein, hier wird deutlich abwechslungsreicher komponiert, was zu spannenderen Songs führt. Und all diese Punkte sorgen dafür, dass man weit über dem Durchschnitt in diesem Bereich steht (nur BLACK CILICE sind ähnlich gut). Hier hat man nicht das Gefühl, dass mit einer bewusst schlechten Produktion etwas kaschiert wird, hier wird diese als ein weiteres Element eingesetzt, um die Wirkung der Musik, die von sich aus schon finster und abgründig ist, zu verstärken. Ganz klar ein Highlight für alle, die gerne in den düstersten Ecken und unter viel Dreck nach neuem Stoff suchen.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. A Vigilian Impending Murk
02. The House Of Pain
03. In The Torment Cell
04. The Revenant's Overture
05. Among A Stir Of Echoes
06. Following The Pestilent Maiden
07. When The Lights Out
08. The Carnival of Eerie Souls
09. Le Fantôme De Cette Madame
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 19.05.2023

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten