200 Stab Wounds - Masters Of Morbidity

Review von Eddieson vom 18.05.2023 (1223 mal gelesen)
200 Stab Wounds - Masters Of Morbidity 200 STAB WOUNDS hauen mal kurz eben eine Zwei-Song Single raus, die natürlich digital erhältlich ist und man kann sie old schoolig als 7"-Single erwerben. Zwei Songs sind darauf vertreten, zum einen der Song 'Masters Of Morbidity', der erst mit einem stampfenden Rhythmus auffährt , um die Nackenmuskeln schon mal aufzuwärmen, bevor man dann einen Gang runterschaltet und die Riffs im unteren Midtempo aus den Boxen knallen. Im Verlauf nimmt 'Masters Of Morbidity' dann Fahrt auf. Ein kurzer Blastbeat und danach die treibende Doublebass, die immer wieder von Blastbeats und dann noch vom D-Beat unterbrochen wird.

Als zweiten Track gibt es das neue 'Fatal Reality'. Ein kurzer, knapp über zweieinhalb Minuten laufender Death Metal-Knaller, der mit stetigen Tempowechsel, viel Schmutz und scharfen Riffs überzeugen kann. Die Single markiert nicht nur einen neuen Track nach dem letzten Album, welches ja erst letztes Jahr erschienen ist, sondern ist auch die erste Veröffentlichuung unter den neuen Fittichen von Metal Blade.



- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Masters Of Morbidity
02. Fatal Reality
Band Website: www.facebook.com/200StabWounds
Medium: 7", digital
Spieldauer: 7:04 Minuten
VÖ: 28.04.2023

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten