Induction - Born From Fire

Review von Eddieson vom 28.11.2022 (295 mal gelesen)
Induction - Born From Fire Dass die Sprösslinge bekannter Musiker ebenfalls den Weg der Musik einschlagen, ist nichts Unbekanntes. Das weiß man nicht erst seit dem Dickinson-Sohn mit RISE TO REMAIN oder die Harris-Tochter Lauren Harris, die beide schon den Opener für den Vater gemacht haben. Im Falle von INDUCTION ist es der Sohn von Kai Hansen (HELLOWEEN, GAMMA RAY), der mit "Born From Fire" sein zweites Album veröffentlicht. Nach einem Umbruch nach dem ersten Album hat der Hansen komplett neue Leute um sich verscharrt und kann sich nun als neues Mastermind von INDUCTION sehen.

Ähnlich wie beim Vater gibt es bei INDUCTION die geballte Ladung Power Metal, hier allerdings mit einem symphonischen Touch verfeinert. Sie veredeln ihren Sound mit Streichern, Klavieren und leicht orchestralen Passagen. Was dabei aber nicht zu kurz kommt, sind die Power-Riffs und das kraftvolle Schlagzeug. INDUCTION schaffen es, die Waage zu halten, sodass zwischen dem symphonischen Teil und den aggressiven Parts kein Ungleichgewicht entsteht. Sie haben eine starke Vielschichtigkeit in die Songs eingebaut, die hier und da im Tempo schwanken. So gibt es mit 'I Am Alive' und 'Fallen Angel' ordentliche Midtempo-Songs und mit 'Embers' etwas mehr Hochgeschwindigkeit. Dazu mit 'Scorched' und 'Ghost Of Silence' zwei etwas längere Tracks, die "Born From Fire" gut in sich komprimieren. Und etwas härter, ja sogar leicht thrashig wird es bei 'The Beauty Of Monstrance'.

INDUCTION gelingt es mit ihrem zweiten Longplayer, zwei Generationen anzusprechen. Fanlager des traditionellen Power Metals sollten genau so ein Ohr riskieren, wie die junge Generation, die einen etwas moderneren Touch haben möchte. "Born Of Fire" vereint beides in sich.



Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Born From Fire
02. Scorched
03. Fallen Angel
04. Go To Hell
05. Embers
06. Order & Chaos
07. The Beauty Of Monstrance
08. Queen Of Light
09. I Am Alive
10. Ghost Of Silence
11. Eternal Silence
12. Sacrifice (Remastered)
Band Website:
Medium: CD, LP
Spieldauer: 57:35 Minuten
VÖ: 25.11.2022

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten