Interview mit Mattias von Vanhelgd

Ein Interview von Eddieson vom 27.07.2014 (6944 mal gelesen)
VANHELGD sind ein absoluter Tipp für alle die, die auf düsteren, atmosphärischen und dichten schwedischen Death Metal stehen. "Relics Of Sulphur Salvation" ist für mich ein heißer Anwärter auf das Album des Jahres. Mattias (voc & git) nahm sich Zeit, um mit mir über das Album zu sprechen. Außerdem erzählte er, wie wichtig ihm die Texte sind, was das Geheimnis des Schwedischen Death Metals ist und noch etwas mehr.

imgcenter

Hi Mattias, vielen Dank für das Interview. Einige der deutschen Metalheads kennen euch vielleicht noch nicht. Wenn dem so ist, sollte das schleunigst nachgeholt werden, denn ihr habt mit "Relics Of Sulphur Salvation" ein absolut starkes Album abgeliefert. Stelle dich und die Band doch mal kurz vor und beschreibe die Musik von VANHELGD.

Mattias: Okay! VANHELGD startete im Jahre 2007. Damals waren die anderen Bands, in denen wir spielten (THE JAM SESSIONS und CEREMONIAL EXECUTION), kurz davor sich aufzulösen. Wir trafen uns erst mal nur um etwas zu proben und einige Songs schreiben, hatten also noch keine großen Pläne. Aber dann ging plötzlich alles sehr schnell und schon ein halbes später haben wir, Björn (Drums), Jimmy (Gitarre und Vocals) und Mattias (Gitarre und Vocals) unser erstes Album "Cult Of Lazarus" aufgenommen. 2010 haben wir dann eine EP "Praise The Serpent" und das zweite Album "Church Of Death" aufgenommen. Im Jahre 2013 musste Viktor (Bass) die Band verlassen, während wir aber die Songs für "Relics Of A Sulphur Salvation" schrieben, stieg Jonas als neuer Bassist ein. Keine Ahnung, wie ich unsere Musik beschreiben soll. Viele bezeichnen es als Blackened Old School Death Metal. Ich denke, wir klingen wie alle anderen auch.

Die Reviews hier in Deutschland fielen alle sehr positiv aus. Wie sind die Reaktionen aus anderen Ländern auf das Album?

Mattias: Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, wie das Album in verschiedenen Ländern ankommt. Im Großen und Ganzen haben wir aber großartige Reaktionen auf das Album bekommen. Viel besser als wir erwartet haben. Wir sind auf jeden Fall sehr zufrieden mit den Aufnahmen und den Reaktionen der verschiedenen Zines und Magazine. imgleft

Ich habe irgendwo gelesen, dass einer von euch in Deutschland studiert hat. Stimmt das?

Mattias: Nein, von uns hat niemand in Deutschland studiert.

Okay, dann hat sich meine nächste Frage erübrigt. Dann erzähl mir doch mal bitte woher ihr die Inspirationen für eure Texte nehmt.

Mattias: Was immer mir über den Weg läuft. Das kann aus Büchern stammen, Kunst, Musik, aus dem alltäglichen Leben oder aus den abendlichen Nachrichten. Für mich sind die Texte nicht so wichtig. Die Vocals sind meiner Meinung nach ein Instrument, wie die Gitarre, der Bass oder das Schlagzeug. Da sind die Texte eher zweitrangig. Auch wenn wir keine Texte hätten, würde es in der Musik um Tragödie, Ekstase, Doom, Tod und Zerstörung gehen.

Dann geht es in den schwedischen Texten um dasselbe Thema?

Mattias: Genau. Die schwedischen Texte handeln von denselben Dingen, wie die Englischen. Aber ich finde sie ein bisschen besser und tiefgehender, weil sie halt in unserer Heimatsprache sind. Oft ist es einfacher seine Emotionen in seiner Heimatsprache auszudrücken.

Lampedusa ist eine kleine italienische Insel zwischen Italien und Afrika. Sie dient oft als Ziel für afrikanische Flüchtlinge. Außerdem war sie im Zweiten Weltkrieg ein wichtiger strategischer Punkt. Worum geht es in dem Song "Sirens Of Lampedusa"?

Mattias: Es geht darum, wie es ist, wenn alle um dich herum untergehen, um Hoffnungslosigkeit, Verwüstung und Angst.

Auch nach all den Jahren ist Schwedischer Death Metal immer noch, oder immer mal wieder erfolgreich. Was glaubst du, ist das kleine Geheimnis, warum Schwedischer Death Metal den "Test of time" bestanden hat?

Mattias: Trends kommen und gehen. Schwedischer Death Metal steht halt grad wieder im Fokus. Ich glaube nicht, dass es da ein Geheimnis gibt, eine versteckte Formel oder so was. Es ist dunkel, was bestimmt an dem kalten und schlechten Wetter liegt, welches hier 80 Prozent des Jahres herrscht. Außerdem bekommt man hier schnell günstige Proberäume, außer vielleicht in den Großstädten.

Habt ihr vor auf Tour zu gehen oder macht euch da der Job einen Strich durch die Rechnung?

Mattias: Es ist ziemlich schwierig für uns eine längere Tour zu machen. Ich z. B. habe meine eigene Firma. Ich mache Artworks und Bilder und es ist kaum möglich, den Laden für ein paar Wochen zu schließen. Die anderen haben auch reguläre Jobs und können nicht so einfach mal eben weg. Aber wir spielen immer gerne ein paar Shows und machen kurze Touren.

Welche Musik hörst du so privat und welche Musik beeinflusst deine Bandkollegen?

Mattias: Wir haben ziemlich verschiedene Geschmäcker im Metal. Jimmy hört eigentlich alles, Jonas mehr Black Metal, Björn steht auf Doom und ich höre fast nur Death Metal. Aber kürzlich habe ich die neue DEAD CONGRGATION, LIE IN RUINS und MIASMAL gehört. Ich stehe außerdem in Kontakt mit ORATOR wegen eines Shirt-Designs, eine großartige Band, die mehr Aufmerksamkeit verdient hat. GRAVE, MIASMAL, SONNE ADAM und NECROS CHRISTOS haben großen Einfluss auf VANHELGD. Und zudem haben Bands wie AT THE GATES, EDGE OF SANITY, PARADISE LOST, ENTOMBED, MY DING BRIDE und DISMEMBER einen großen Einfluss auf mich in den Neunzigern gehabt, und das spiegelt sich jetzt im Songwriting wieder. imgright

Kennst du einige Underground-Bands, die es wert sind mal anzutesten?

Mattias: Da gibt es bestimmt 'ne Menge, aber die meisten sind wohl nicht mehr Underground. Hier sind einige: MAIM, THRONE OF HERESY, MIASMAL, VAMPIRE, MORBUS CHRON, TRIBULATION, BASTARD PRIEST, SUFFER THE PAIN, UNDER THE CHURCH, NEKROKRAFT, VOMTH, TYRANEX, CONFLAGRATOR, FKR, VACANT, NIGHT, ABSCESSION....

Was sind die Stärken und Schwächen von VANHELGD?

Mattias: Mangel an Selbstbewusstsein.

Welche 3 Alben sind für dich besonders essentiell?

Mattias: Das ist unmöglich, trotzdem sind hier 3 Alben, die wichtig für mich sind: ENTOMBED - Clandestine, PARADISE LOST - Gothic und SAMAEL - Ceremony Of Opposites.

Nun sage mir noch, mit welchen 3 Alben die Welt besser wäre.

Mattias: VANHELGD - Relics Of Sulphur Salvation, VANHELGD - Church Of Death und VANHELGD - Cult Of Lazarus

Vielen Dank, das war es auch schon. Traditionell gehören dir die letzten Worte.

Mattias: Ich danke für das Interview. Checkt mal Björns Band OCEAN CHIEF und Jonas Band KINGS OF ASGARD. Beide haben dieses Jahr ein Album veröffentlicht.

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten