Banner, 468 x 60, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Interview mit Jimmy von Entrails

Ein Interview von Eddieson vom 11.06.2013 (4170 mal gelesen)
ENTRAILS haben mit "Raging Death" das Trio der Killer-Alben vollgemacht. Grund genug mal bei Jimmy, Gitarrist und Gründer von ENTRAILS, nachzuhorchen was deren Geheimrezept ist; wie es sich anfühlt ENTRAILS nach 10 Jahren der Abstinenz wiederbelebt zu haben und ob er sich noch an die erste Zeit mit ENTRAILS erinnern kann. Viel Spaß!

Hi Jimmy! Jan von Bleeding4metal hier. Erst mal herzlichen Glückwunsch zu eurem neuen Album. "Raging Death" ist wirklich ein Killer-Album geworden.

Jimmy: Vielen Dank, es ist immer schön ein solches Feedback zu unseren Releases zu bekommen.

Das Album ist jetzt seit einiger Zeit raus. Wie sind die bisherigen Reaktionen?

Jimmy: So weit, so gut. Ich habe viele gute Reviews gelesen und ein sehr gutes Feedback von vielen großen Magazinen bekommen, aber auch wirklich gute Reviews von einigen Magazinen, die mit uns vorher nicht viel anfangen konnten. Na ja, vielleicht sind auch die jetzt erwachsen geworden und habe verstanden was wir machen ... haha! Es gibt natürlich auch weniger gute Reviews aber die kommen meistens von irgendwelchen Leuten, die sich nicht wirklich damit beschäftigen, nur halb hinhören und dann sich vorstellen, wie das Album im Gesamten klingt.

Ihr habt 3 starke Alben in Folge veröffentlicht. Gibt es da ein Geheimrezept?

Jimmy: Spiel es simpel und bewege dich immer im Rahmen des schwedischen Death Metal, natürlich musst du mit voller Leidenschaft dabei sein, und natürlich musst du den richtigen Sound haben. Den richtigen Sound zu finden ist allerdings das größte Problem.

Interessieren dich die Reviews eurer neuen Alben, oder lassen die dich kalt?

Jimmy: Ich lese eigentlich alle, die ich irgendwie kriegen kann. Ich bin immer sehr interessiert daran, wie andere Leute unsere Musik hören und darüber denken. Ein positives Feedback kommt dann meistens von denen, die die Musik kennen und sich mit Leidenschaft damit auseinandersetzen und nicht so tun, als wären sie Gott in dem Mist, was sie schreiben und denken zu wissen.

ENTRAILS wurden 1990 gegründet, haben aber nie ein Demo veröffentlicht. Warum nicht? Damals war es doch eine großartige Zeit im schwedischen Death Metal.

Jimmy: Wir haben versucht einige Demos aufzunehmen, da wir aber damals in einer ziemlich abgeschiedenen Gegend lebten, hatten wir niemanden (Soundtechniker, usw.), der uns helfen konnte und ein gutes Demo aufzunehmen. Das Ergebnis klang fürchterlich, also haben wir beschlossen die Aufnahmen für uns zu behalten. In den größeren Städten ist es für Bands kein Problem Hilfe bei den Aufnahmen zu bekommen oder sich sonstige Unterstützung zu suchen. Wir waren halt in der blöden Situation kaum Hilfe zu bekommen und keiner von uns hatte genügend Geld um ein Studio oder einen Soundtechniker zu bezahlen. Jetzt haben wir also eine große Sammlung an Tapes, die aber nur für unsere Ohren bestimmt sind.

Die Band löste sich 1998 auf und wurde 2008 reformiert. Was war der Grund dafür?

Jimmy: Das war vor allem aus nostalgischen Gründen. Außerdem mochte ich es nicht, wie sich der schwedische Death Metal entwickelt hat. Es fehlte der gute, alte Groove. Das Typische, was den schwedischen Death Metal ausgemacht hat, war auch weg, sodass es einfach keinen Spaß mehr gemacht hat zuzuhören. Ich habe zudem auch meine alten Tapes gefunden, und wollte dass sie endlich mal vernünftig aufgenommen werden.

Wessen Idee war es damals 1990 die Band zu gründen? Erzähl' doch mal ein bisschen über die erste Zeit, die ersten Wochen und Monate. Eure ersten Proben, ersten Konzerte und all das Zeugs. Und wie ist es heute, 10 Jahre später, in der Band zu spielen? Ist es dasselbe Gefühl? Derselbe Geist?

Jimmy: Wow ... und du glaubst wirklich, dass ich mich daran erinnern kann? Also, was ich noch weiß ist, dass Fredde (ex-Drummer) und ich damals schon eine Band hatten. Wir spielten aber damals mehr so Thrash Metal. Dann kam der große Death Metal-Boom in Schweden auf und riss uns mit. Wir interessierten uns sehr dafür. ENTRAILS hatten 1993 nur eine Show, und das war für einen Musikwettbewerb. Es war damals nicht leicht die anderen aus der Band zu überzeugen, dass Shows sehr wichtig sind, um etwas größer zu werden. Es fühlte sich dann natürlich schon komisch an, noch mal mit der Band zu starten. Ich habe seit '98 keine Gitarre und keinen Death Metal mehr gespielt, da war es natürlich schon etwas strange. Ich wollte dann die alten Songs noch mal so aufnehmen, wie sie damals gespielt wurden. Aber einige Parts klangen nicht so gut, sodass ich hier und da was ändern musste. Je mehr ich mich dann damit beschäftigte, kam dann die Leidenschaft und das Gefühl zurück.

Habt ihr mit solch einem Erfolg gerechnet? Immerhin seid ihr auf einem der bekanntesten und größten Metal Labels.

Jimmy: Absolut nicht. Das ist etwas, was ich mir nicht vorstellen konnte. Hätte mir das jemand vor 3 Jahren erzählt, hätte ich natürlich lauthals darüber gelacht. Aber jetzt fühlt es sich unglaublich und brutal an.

Ein Frage an Jocke Svensson: Ich habe dein LEGIO OCCULTA Demo-Tape hier. Klingt super! Hast du da weitere Pläne, für ein Album oder so?

Jocke: Danke! Ach ... wenn mir jemand ein Album-Deal anbietet, dann gerne. Ansonsten passiert hier erst mal nicht viel.

Was sind deiner Meinung nach die 3 überbewertetsten Death Metal-Alben? Und auf der anderen Seite: Was sind die 3 unterbewertetsten Death Metal-Alben?

Jimmy: Entschuldige, aber ich bin nicht der Typ, der so andere Alben bewertet oder so über andere Bands spricht.

Wie hat der Metal dein Leben verändert?

Jimmy: Hmm ... mein Haar ist länger geworden, außerdem bin ich ignoranter gegenüber anderen Dingen geworden. Bin immer meinen Weg gegangen. Auch in jüngeren Jahren habe ich nicht viel geändert. Es war alles so natürlich für mich, ich wüsste auch gar nicht wo ich jetzt wäre, wenn ich nicht angefangen hätte Metal zu hören und zu spielen.

Wie denkt ihr über das Internet? Seid ihr genervt davon, wenn irgendwelche Leute eure Musik bei YouTube oder anderen Sharehosting-Plattformen hochladen?

Jimmy: Das Internet ist großartig! Egal in welcher Hinsicht. Wenn natürlich irgendwelche Idioten illegal Zeugs von Bands hochladen somit den Bands schaden, dann ärgert mich das natürlich. Diese Leute haben nichts verstanden. All die Stunden und all das Geld, das investiert wurde, wird somit in nur einer Minute vernichtet. Meiner Meinung nach müssen die Musiker und Labels natürlich dafür bezahlt werden, für all die Arbeit die die machen. Nächstenliebe ist nichts für ENTRAILS. YouTube ist super! Aber lasst die Labels ihre eigenen Sachen hochladen, damit sie Werbung machen können.

Ist das Internet also ein Segen oder ein Fluch?

Jimmy: Beides. Ein Segen natürlich um Werbung zu machen. Ein Fluch natürlich, wenn Zeugs illegal hochgeladen wird. Nur um einige der guten und schlechten Dinge zu benennen.

Habt ihr Pläne das Album auch live zu promoten?

Jimmy: Mehr als unsere momentan geplanten Shows wird es nicht geben. Aber wenn uns jemand buchen möchte, dann kann er das gerne machen. Alles was er tun muss, ist eine Mail an entrailsreborn[ät]hotmail.com schicken.

Gibt es eine Band, mit der ihr schon immer mal die Bühne teilen wolltet?

Jimmy: Die Frage wurde mir grad schon mal gestellt. DISMEMBER wäre diese Band, wenn sie denn noch spielen würden.

Magst du lieber die Arbeit im Studio oder auf der Bühne?

Jimmy: Wenn ich in der richtigen Stimmung bin, um Songs zu schreiben oder Songs zu mixen, dann mag ich die Arbeit im Studio lieber. Andernfalls mag ich die Arbeit auf der Bühne natürlich auch, auch wenn das nicht so oft passiert. Ich hoffe natürlich, dass sich das bald ändert, weil es einfach Spaß macht, wenn alles, wie z. B. Sound, Publikum und Performence perfekt ist.

Letzte Frage: Welches ist die größte Metal-Band?

Jimmy: Für mich ganz klar IRON MAIDEN.

Vielen Dank für deine Zeit. Viel Erfolg weiterhin für das Album. Hoffe euch vielleicht bald auf Tour zu sehen. Die letzten Worte gehören dir.

Jimmy: Ich danke. Man kann nie wissen wo und wann wir spielen werden. Aber wenn ihr uns auf Facebook verfolgt, dann werdet ihr offiziell informiert. Also, tippt facebook.com/entrails666 und lasst euch informieren.

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.07.2022 An Eternal Time Of Decay(7.5/10) von Eddieson

27.10.2019 Rise Of The Reaper(7.0/10) von Eddieson

11.07.2010 Tales From The Morgue(7.0/10) von Opa Steve

24.09.2011 The Tomb Awaits(7.5/10) von Opa Steve

Interviews

11.06.2013 von Eddieson

21.06.2022 von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!