Interview mit Anders von Funeral

Ein Interview von Krümel vom 23.03.2007 (8727 mal gelesen)
Anders Eek, der Kopf der Funeral Doom Legende FUNERAL, meldet sich nach 5 langen und dunklen Jahren der Szene-Abstinenz wieder zu Wort...

  Zunächst - vielen Dank für dieses großartige neue Release "From these wounds"! Das ist bester Funeral Doom! Die Texte der acht Songs basieren auf einem Gedicht, das damals von Einar geschrieben wurde. Alle Lyrics/Konzepte der Lieder sind ziemlich negativ; sie handeln z.B. von Mutlosigkeit, Dünkel, Nachlässigkeit oder Verrat. Habt ihr immer bzw. hatte Einar solch negativen Denkweisen?

Anders :   Überhaupt nicht! Er war ein überaus humorvoller Mensch und besaß wirklich ein großes komödiantisches Talent! Unglücklicherweise litt er an einer manischen Depression. Wenn er unten war, dann war er wirklich UNTEN... Außerdem schleppte er viele persönliche Erlebnisse/Erinnerungen aus seiner Kindheit etc. mit sich herum und deshalb ging ihm sehr viel in seinem Kopf herum. Logischerweise musste er diese Negativität irgendwie kanalisieren; und das tat er u.a. durch das Schreiben von Gedichten und Musik.

  Warum hast Du ausgerechnet dieses Gedicht quasi als Neustart für die Band ausgewählt?

Anders :   Um diesen großen Freund und Musiker zu ehren. Wir haben es schließlich fertig gebracht einen guten Deal zu bekommen und die Chance ein gutes Album zu veröffentlichen. Eine prima Gelegenheit also, dieses Werk Einar zu widmen. Eine weitere Chance, das Vermächtnis Einars weiterleben zu lassen. Außerdem hat seine Dichtung eine extrem hohe Qualität; und ist unheimlich persönlich.

  Hat Einar Dir noch mehr Sachen hinterlassen, die vielleicht später ebenfalls die Basis für neue Songs sein könnten?

Anders :   JA! Ich habe viele Dinge von ihm geerbt. Viele Songs, sowohl akustischer als auch mehr experimenteller Art. Ich arbeite an diesem Material und werde es eines Tages veröffentlichen. Zumindest die Parts, die zu dem "neuen" FUNERAL sound passen... Darüberhinaus werde ich einiges für FALLEN verwenden. Einar war ein großer FALLEN Fan und gab mir immer die Möglichkeit, alles was ich wollte von seinen Lyrics und musikalischen Ideen zu verwenden.

  Wer außer Dir, Anders, ist verantwortlich für das Songwriting/Komponieren?

Anders :   Kjetil Ottersen schrieb das meiste Materials auf "From these Wounds". Er ist extrem talentiert, sowohl als Musiker als auch als Produzent. Er versteht was wir bei FUNERAL tun, seit er für das "In fields of pestilence grief" Release zu uns kam. Frode komponiert alle Gesangsmelodien mit mir als "Produzent".

  Wird es zukünftig mehr FUNERAL Alben geben? Arbeitet ihr bereits daran?

Anders :   Ich habe etwa 12 neue Songs geschrieben. Zusätzlich haben wir noch 4 weitere Tracks, die wir mit Frode als Demo von 2003-2004 aufgenommen haben. So gibt es genug Material für mindestens zwei neue Alben. Außerdem nahmen wir 1996 im Academy Studio noch 5 Lieder auf, die bis heute noch nicht verwendet wurden. Lieder, geschrieben von ehemaligen (toten und noch lebenden) Mitgliedern. Wir werden dieses Jahr neue Aufnahmen für ein Release im Frühjahr 2008 machen. Also keine 5 Jahre mehr zwischen den Alben! "From these Wounds" wurde ja bereits in der zweiten Hälfte 2004 eingespielt; von daher hatten wir sehr viel Zeit neue Sachen zu komponieren.

  Wird es auch Live-Auftritte geben, z.B. eine Tour oder Festivalshows? Vor allem außerhalb eures Heimatlandes? Wenn ja, gibt es schon konkrete Daten?

Anders :   Es gibt Gespräche über eine Tour in Italien/Spanien im November; plus dem DOOM DAY in Holland. Wir werden auch eine Show in Paris und einige Sets in Belgien und Holland im Frühsommer spielen... Wir führen Verhandlungen mit einer Booking Agentur und werden hoffentlich einen Deal mit ihnen abschließen. Das bedeutet, dass es zunkünfitg eine Menge Live Auftritte geben wird.

  Wie kann man sich eine FUNERAL Show vorstellen?

Anders :   Für etwa eine Stunde ist es heavy, dunkel, düster und doomig. Alles das, was auf dem Album zu hören ist, wird auch live gespielt. Wir haben 3 talentierte Sänger in der Band. Sowohl der Gesang als auch die musikalische Darbietung werden live dargeboten. Wir verwenden dazu noch zwei Synthesizer.

  Pflegt ihr einen intensiven Kontakt zu euren Fans - während bzw. nach den Shows?

Anders :   Wir haben bisher sehr selten Liveshows gespielt (und die auch nur in Norwegen), aber ich mische mich immer zwischen die Leute. Ich liebe meine treuen Fans. Ohne sie gäbe es keine Band!

  Gibt es noch etwas, das Du Deinen Fans sagen möchtest?

Anders :   Bitte scheut Euch nicht, uns zu kontaktieren. Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung in all den Jahren, speziell in den letzten, die sehr dunkel und tragisch waren.

  Vielen Dank für Deine Zeit und die offenen Worte.

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten