Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Svartsyn - In Death

Review von grid vom 15.06.2017 (2985 mal gelesen)
Svartsyn - In Death Von fortwährendem Schaffensdrang erfüllt, veröffentlicht Ornias seit 1991 in beständiger Regelmäßigkeit seine Werke. Anno 1991 unter dem Namen CHALICE angetreten, sprangen insgesamt ein Demo und eine Split raus, drei Jahre später wurde auf SVARTSYN umgetauft und seitdem sind immerhin acht Vollalben und etliche Kleinveröffentlichungen entstanden. An Durchhaltevermögen, Wille und Fleiß fehlt es Ornias auf jeden Fall nicht. Die Marke SVARTSYN ist ein fester Begriff für Freunde des schwedischen Schwarzmetalls. Drei Jahre hat der Gute gewerkelt, um der EP "Nightmarish Sleep" (2014) das neunte Vollalbum hinterherzuschicken und ja, was soll man sagen? SVARTSYN verweigern sich seit ihrem Bestehen jeglicher Innovation und ändern das auch mit "In Death" keinen Deut.

Strikt aufs Wesentlichste reduziert haben Ornias (Gitarre, Bass, Gesang) und Hammerman (Schlagzeug) ein typisches SVARTSYN-Album aufgenommen: biestig, roh, schnörkellos und minimalmelodisch. Hammerman macht seinem Namen alle Ehre, kloppt sich 'n Ast und "In Death" eine schmucklose, unkaputtbare Knorrigkeit ins Skelett, während Ornias mit rau-heiserem Krächzen eine giftig-böse Messe feiert, die das puristische Ritual abrundet. Kein Zweifel, SVARTSYN verstehen sich auf dichte Atmosphäre und halten die hypnotische Sogwirkung über die volle Spielzeit am Köcheln. Die Lieder mögen simpel anmuten, aber gerade daraus entsteht eine Stimmung, die dem Schweden so schnell keiner nachmacht.

Fazit: SVARTSYN kommen auf "In Death" der Originalität keinen Schritt entgegen, sondern sind auch im dreiundzwanzigsten Jahr ihres Bestehens ein Garant für misanthropischen, gradlinigen und waschechten Black Metal made in Sweden. Und damit liegen sie goldrichtig.

Zum Anwärmen den Opener:




Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Seven Headed Snake
02. Dark Prophet
03. With Death
04. Inside The White Mask
05. Wilderness Of The Soul
06. Black Thrones Of Death
07. Exile In Death
Band Website: www.facebook.com/svartsyn666/
Medium: CD
Spieldauer: 46:22 Minuten
VÖ: 09.06.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.06.2013 Black Testament(7.5/10) von Eddieson

24.01.2007 Bloodline(5.0/10) von Opa Steve

15.06.2017 In Death(8.0/10) von grid

14.03.2012 The True Legendvon grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!