Hoaxbane - Messengers Of Change

Review von T.Roxx vom 03.01.2016 (4102 mal gelesen)
Hoaxbane - Messengers Of Change Die dem Release beiliegende Info des Labels bezeichnet HOAXBANE als ein deutsches Extrem-Metal-Duo. Ich gebe an dieser Stelle zu, dass ich mit dieser Genre-Schublade ein echtes Problem habe. Unter diesem Genre findet man so ziemlich alle möglichen Stile, von modernem Core-Kram bis hin zu Black Metal. Und mit letzterem haben wir es eindeutig hier zu tun - jedenfalls musikalisch und gesangstechnisch. Ich frage mich nur, warum man das Kind nicht eindeutig beim Namen nennt? Vielleicht wegen der sozialkritischen Texten, die im Black Metal in dieser Form eher unüblich sind? Kann sein - egal. Fakt ist, dass wir es hier mit einem Album zu tun haben, welches sich textlich nicht nur durch die eben schon angesprochene Sozialkritik, sondern auch durch Zweisprachlichkeit auszeichnet, denn es finden sich sowohl deutsche (z.B. 'Diagnose: Wahnsinn') als auch englische Texte (z.B. 'Bloodshed') auf dem Album.

Musikalisch wird hier gut gemachter Black Metal nach skandinavischem Vorbild geboten, der auch mal im Tempo variiert, aber ansonsten wenig Überraschungen bereithält. Dass hier kein menschlicher Drummer am Werke ist, hört man sehr deutlich, tut der Qualität der Scheibe jedoch keinen Abbruch. Ein gut produziertes Debüt, was über wenig Schwächen, aber auch noch über zu wenig Stärken verfügt, um sich gegen die starken Veröffentlichungen aus dem Genre behaupten zu können. Aber vielversprechend ist "Messengers Of Change" allemal.


Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Messengers Of Change
2. Bloodshed
3. Diagnose Wahnsinn
4. The Element Of Truth
5. Erotic Asphyxiation
6. Asylum Of Faith
7. Welcoming Pain
8. Secrets Of My Cravings
9. Versager Der Evolution
Band Website: www.facebook.com/Hoaxbane/
Medium: CD
Spieldauer: 38:09 Minuten
VÖ: 27.11.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten