After All - Rejection Overruled

Review von Eddieson vom 15.07.2015 (4440 mal gelesen)
After All - Rejection Overruled Da komme ich nach einem langen Arbeitstag nach Hause und denke zu mir, komm, lass deine Rübe doch mal von einer Thrash-Platte durchpusten, nimmste dir mal die neue AFTER ALL. In keiner großen Erwartung schmeiße ich die Promo an und bin sofort positiv überrascht, als die ersten Töne von "Rejection Overruled" erklingen.

20 Jahre sind die Belgier schon im Geschäft, klingen aber wesentlich jünger, allein durch die Wucht, die sie in die Songs packen. Sänger Piet Focroul und Bassist Erwin Casier haben erst vor nicht allzu langer Zeit die Band verlassen, doch mit Sammy Peleman hat man einen neuen Fronter gefunden, der ein neues Trademark der Band bildet. Sein Gesang klingt wie eine Mischung aus AGENT STEEL und Bobby Blitz von OVERKILL. Ziemlich geil! Das Grundgerüst von "Rejection Overruled" bildet Thrash Metal im Uptempo-Bereich mit einer technisch anspruchsvollen Note, interessanterweise rutscht man ab und zu in Power-Metal-Gefilde ab, was diese EP absolut hörenswert macht. Der Feierabend ist gerettet. Tipp!!

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Rejection Overruled
02. None Can Defy
03. Land Of Sin
Band Website: www.afterall.be
Medium: EP
Spieldauer: 11:24 Minuten
VÖ: 03.07.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten