Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Leons Massacre - Dark Matter

Review von Eddieson vom 28.05.2015 (2237 mal gelesen)
Leons Massacre - Dark Matter Hmm ... LEON, was mache ich jetzt mit dir? In einigen Dingen gebe ich dir schon recht, wenn du sagst, du willst nicht in eine Schublade gesteckt werden. Das kann ich bestätigen, mit der Musik, die du auf "Dark Matter" machst, kann man das auch nicht. Dann kann man getrost mehrere Schubladen öffnen und immer springt mir dein Album entgegen. Aber vielleicht kannst du dich ja damit abfinden, wenn ich als Grundgerüst für euer Album als Erstes die Hardcore- und Nu-Metal-Schublade öffne. Deine Musik ist modern und beinhaltet die typischen, fetten Nu-Metal-Riffs. Klar, die anderen Einflüsse auf "Dark Matter" sind nicht zu überhören. Vor allem beim Gesang macht sich das bemerkbar. Der schwankt zwischen Growls, hardcoremäßigem Gebrüll, inklusive der Unterstützung der kompletten Crew, aber auch poppigen Rap-Passagen und süßem, melodischen Klargesang. Das macht deine Songs sehr abwechslungsreich, aber ich muss auch sagen, dass sie genau dadurch extrem gewöhnungsbedürftig sind.

Deine musikalische Untermalung ist da leider nicht so abwechslungsreich. Die typischen Nu-Metal-Trademarks treffen auf melodische Gitarren, die dann wieder von fetten Moshparts unterbrochen werden. Neu ist das nicht, aber doch immer wieder ein Allgemeinrezept, um den Mob zum Bewegen zu animieren. Dabei fallen die Songs mal mehr mal weniger brachial aus. 'Exposed Media' ist mit seinem Anfangsblast, und dem dicken Mosher im Anschluss wesentlich brutaler als das eingängige 'Humans Killing Humans'.

LEON, ich muss dir da ganz deutlich sagen, dass das nichts für mich ist, rein subjektiv gesehen. Du bist mir da einfach zu modern und mit Rap im Metal konnte ich noch nie was anfangen. LEON, ich kann es selbst kaum glauben, aber ich muss mir da wohl wirklich eingestehen, dass ich zu alt für deine Art von Musik bin, du aber bei einem Publikum, welches 10-15 Jahre jünger ist, bestimmt gut ankommen wirst.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. This Earth Is Priceless
02. Exposed Media
03. Our Darkest Days
04. Pestilence
05. Unslave The World
06. Sleepers
07. Bound Together
08. Humans Killing Humans
Band Website: www.facebook.com/leonsmassacre
Medium: CD
Spieldauer: 29:56 Minuten
VÖ: 08.05.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.05.2015 Dark Matter(5.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!