Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Kvity Znedolenykh Berehiv - Za Nebokray Mriy

Review von Krümel vom 23.01.2015 (2405 mal gelesen)
Kvity Znedolenykh Berehiv - Za Nebokray Mriy Es ist schon auffällig, was zur Zeit aus der Ukraine an vielversprechender Musik hier herüber schwappt. So auch die 2-Track-EP "Za Nebokray Mriy" des Ein-Mann-Projekts KVITY ZNEDOLENYKH BEREHIV. Dahinter steht Dmytro Pryymak, der sich nicht nur für alle Instrumente und Lyrics, sondern auch für den Gesang verantwortlich zeigt. Geboten wird auf den beiden Songs 'U Obiymakh (Tykhi Vody)' und 'Yakby Zori' atmosphärischer (Funeral) Doom mit überlangen Titeln. Diese bestechen nicht nur durch ihre melancholische Atmosphäre und die schöne Melodik, sondern auch durch die professionelle Produktion. Diese erinnert klanglich in vielen Teilen irgendwie an PARADISE LOST. Zu keiner Zeit kommt während der jeweils fast 10-minütigen Kompositionen in irgendeiner Art Langeweile auf.

Ich denke, dass KVITY ZNEDOLENYKH BEREHIV sehr großes Potenzial hat. Laut der bandeigenen Webseite http://www.uakvity.com arbeitet der Musiker an einem Vollalbum. Man darf wirklich darauf gespannt sein.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. U Obiymakh (Tykhi Vody)
02. Yakby Zori
Band Website: www.uakvity.com
Medium: EP
Spieldauer: 20:03 Minuten
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

23.01.2015 Za Nebokray Mriy(7.5/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!