Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Draconis Infernum - The Sacrilegious Eradication

Review von grid vom 22.09.2014 (1858 mal gelesen)
Draconis Infernum - The Sacrilegious Eradication Obwohl aus Singapur bieten die seit 2005 existierenden DRACONIS INFERNUM auch auf ihrem dritten Vollalbum astreines Schwarzmetall nordeuropäischer Prägung. Niloc (guitar), Xepher (guitar), Seberuz Hammerfrost (bass, vocals) und Profanator (drums) verzichten darauf, den Songs mit asiatischen Instrumenten Lokalkolorit zu verpassen und ziehen eine schnelle und schnörkellose Nummer nach der anderen durch, sobald das Intro mit Gitarrenklängen und Natursamples verklungen ist. Hochgeschwindigkeitsattacken, nur selten wird runtergeschaltet, treffen hart und wirkungsvoll wie eine direkte Gerade ins Gesicht. Beim Titeltrack und 'Trampling The Divine' hat das Quartett an etwas Melodie gedacht und lässt kurz aufhorchen, doch letztlich läuft alles unter dem Motto: hart und schmerzhaft.

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass man Hans Fyrste (ex-RAGNAROK, SVARTJERN) für einen Gastbeitrag gewinnen konnte, nämlich dem URGEHAL-Cover 'We Are Unholy' und dass Basser Xxxl (ex-IMPIETY) beim IMPIETY-Cover 'Anal Madonna' mitgemischt hat.

Fazit: Auch wenn "The Sacrilegious Eradication" nichts bietet, was man nicht schon längst gehört hat, ist das Album eine unterhaltende Angelegenheit für alle, die Kapellen wie IMPIETY, MARDUK, GORGOROTH, URGEHAL schätzen und die es vor allem ruppig und schnell mögen. Mir hat's gefallen.

Anspieltipps: 'The Blasphemous Wrath', 'The Sacrilegious Eradication', 'Trampling The Divine'.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Into The Darkness
02. The Blasphemous Wrath
03. Anathema
04. The Sacrilegious Eradication
05. Anal Madonna
06. Trampling The Divine
07. We Are Unholy
08. The Dying Light
Band Website: www.draconisinfernum.com/
Medium: CD
Spieldauer: 35 Minuten
VÖ: 31.08.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.09.2014 The Sacrilegious Eradication(7.5/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Ty Coates' Bombers - Man Down

Schaut mal!