Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Blackbird - Of Heroes And Enemies

Review von Stormrider vom 07.05.2014 (1936 mal gelesen)
Blackbird - Of Heroes And Enemies Ahh, die neue AC/DC rotiert im Player. Oh, Moment! Sind wohl doch AIRBOURNE, geht ja 'nen Zacken mehr nach vorne als die Begründer des Good-Time-Boogie-Rock-N-Roll. Damit wäre so ziemlich das Gröbste über die stilistische Einordnung der Jungspunde aus Zweibrücken gesagt. Klassischer Aussie-Pubrock mit Rotz-Attitude eben, wie er von Legionen von Bands weltweit gespielt wird, und der immer wieder an den Glanztaten der großen Vorbilder gemessen wird. Die Spreu vom Weizen trennt in diesem musikalischem Metier seit der Veröffentlichung von "High Voltage" die Güte der Riffs, Refrains, Soli und der Bierfaktor. Hier haben BLACKBIRD mit "Of Heroes And Enemies" zwar keinen zukünftigen Klassiker am Start, aber auch keinen langweiligen Stinker. Angus Dersim (jaja, ich weiß, der Name lädt zu 'nem blöden Witz ein, wenn man AC/DC-Rock spielt) spielt 'ne ordentliche Riff-Axt und schüttelt sich gekonnte Boogie-Soli aus dem Handgelenk, stimmlich erinnert er mich, aufgrund des leicht nasalen Untertons, häufiger an Jesper Binzer von D:A:D als an Brian Johnson.

Unter den zehn Tracks versteckt sich kein echter Ausfall, allerdings ist der Innovationsfaktor doch sehr überschaubar. Das beste Beispiel hierfür ist 'Dusk Till Dawn', welches leider etwas zu viel an 'You Shook Me All Night Long' angelehnt ist, so dass man hier beinahe schon von einer Coverversion sprechen muss. Aber seien wir ehrlich, wer Pub-Rock hören möchte, der hat an Innovationen so viel Interesse wie der Vegetarier am Angus-Steak (ok, jetzt konnte ich es mir doch nicht verkneifen).

Machen wir es kurz: "Of Heroes And Enemies" ist ein gutes Album einer jungen Band aus Rheinland-Pfalz, dessen Songs bestens auf jedes Rock Festival der Welt passen. Dazu kann man Fäuste recken, Bier trinken, tanzen und mitgrölen. Mehr muss diese Musik nicht können. Da die musikalische Qualität auf dem Silberling internationalen Ansprüchen genügt, was leider nicht für das fürchterlich einfallslose Coverartwork gilt, und allen Freunden des gepflegten Riffs ganz gut reinlaufen wird, sehe ich keinen Grund nicht mal einer heimischen Band eine Chance zu geben, denn schlechter als ein Großteil der AIRBOURNE-, AC/DC- oder RHINO BUCKET-Klone sind BLACKBIRD bestimmt nicht.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Fire Your Guns
02. Not About You
03. Hero
04. Dusk Till Dawn
05. Of Heroes And Enemies
06. Ride With The Rockers
07. Deuce
08. Don't Fool Me
09. Devil's Soul
10. Right To Rock
Band Website: www.blackbirdrocks.de
Medium: CD
Spieldauer: 37:18 Minuten
VÖ: 28.03.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.05.2014 Of Heroes And Enemies(7.5/10) von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!