Hammerfall - Gates Of Dalhalla

Review von Eddieson vom 06.12.2012 (5949 mal gelesen)
Hammerfall - Gates Of Dalhalla HAMMERFALL sind seit Jahren eine feste Größe im Power Metal. Sie liefern nicht nur in zuverlässigen Abständen ihre Alben ab, nein, diese sind auch noch erfolgreich, was die Chartplatzierungen beweisen. Heuer feiern die Schweden nicht nur ihr 15 jähriges Bühnenjubiläum, sie verabschieden sich auch in eine einjährige Pause. Man braucht sich aber wohl keine Sorgen zu machen, dass HAMMERFALL in dieser Zeit in der Versenkung verschwinden, oder gar den Wiedereinstieg nicht schaffen werden. Eine solch erfolgreiche Band verabschiedet und feiert sich natürlich nicht klammheimlich. Der Abschied und das Jubiläum wird selbstredend mit den Fans zusammen gefeiert. Dies geschah am 28.07.12 bei der Jubiläumsshow auf der historischen Freilichtbühne von Dalhalla, welches nun auf CD, DVD und Blu-Ray gebannt wurde.

Um es gleich vorweg zu nehmen: die Setlist dieser Show ist ein Traum für jeden HAMMERFALL-Fan. Keine Phase der Schaffenszeit wurde ausgelassen. So darf natürlich 'Glory To The Brave', 'Steel Meets Steel' vom ersten Album ebenso wenig fehlen wie 'Heading The Call', 'Always Will Be', 'Riders On The Storm' und natürlich die Bandeigene Hymne 'Hammerfall'. Als sei das noch nicht genug Nostalgie, kommen auch noch ehemalige Bandkollegen, wie ex-Gitarrero Stefan Elmgren, Mikael Stanne und Gründungsmitglied Jesper Strömblad auf die Bühne, um die Band in einigen Songs zu unterstützen. Lediglich ex-Basser Magnus Rosen fehlt. Der Gewinner-Chor einer Schwedischen Castingshow hat auch ihren Auftritt, nicht nur Solo mit Carl Orffs 'O Fortuna', sie unterstützen Sänger Joachim auch noch bei weiteren Songs. Sämtliche Special Guests kommen dann abschließend auf die Bühne um zusammen mit der Band den MTV/VIVA-Song 'Hearts On Fire' zu performen. Soundtechnisch darf man hier auf jeden Fall nicht meckern. Absolut druckvoll und klar schallt der Sound hier aus den Boxen, was grad bei Live-Alben nicht selbstverständlich ist.

"Gates To Dalhalla" ist ein klasse Live-Dokument geworden. Das Setting ist atemberaubend. Auf der Bühne eine Wand aus Marshall-Boxen, dazu der Blick in den Steinbruch mit der Bühne, die von einem Teich zu den Tribünenrängen getrennt ist. Außerdem wurde die komplette Show von mehreren Kameras gefilmt, sodass es auch diesbezüglich sehr abwechslungsreich zugeht. Mit diesem 135-minütigem value-for-money-Paket kann man HAMMERFALL auch ruhig in die wohlverdiente Pause schicken. "Gates To Dalhalla" und der gesamte Backkatalog der Schweden kann die Zeit spielend überbrücken.


Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Patient Zero
02. Heading The Call
03. Any Means Necessary
04. B.Y.H.
05. Riders Of The Storm
06. Let's Get It On
07. Crimson Thunder
08. Renegade
09. Blood Bound
10. Last Man Standing
11. Fury Of The Wild
12. Drum Solo
13. Always Will Be
14. Dia De Los Muertos
15. Steel Meets Steel
16. Threshold
17. The Dragon Lies Bleeding
18. Let The Hammer Fall
19. När Vindarna Viskar Mitt Namn
20. Something For The Ages
21. The Templar Flame
22. Oh Fortuna
23. Glory To The Brave
24. One More Time
25. Hammerfall
26. Hearts On Fire
Band Website: www.hammerfall.net/
Medium: DVD+CD
Spieldauer: 135:00 Minuten
VÖ: 30.11.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten