Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Lykaion - Nothin' But Death

Review von Mandragora vom 10.08.2012 (2122 mal gelesen)
Lykaion - Nothin' But Death 2003 in Rom gegründet machen LYKAION dieses Jahr mit ihrem Debütalbum "Nothin' But Dead" die Szene unsicher. Musikalisch wird Gothic Rock im Midtempobereich geboten. Obwohl eine gute Produktion nicht von der Hand zu weisen ist, wird das Rad hier nicht neu erfunden. Vielmehr wird die übliche Dosis Melancholie und düstere Atmosphäre mit einer Portion Rock vermengt, dabei aber zwischen den Songs kaum variiert, so dass keine wirkliche Spannung erzeugt wird. Obwohl also die Vocals gut klingen, der Sound ganz gut rüber kommt und die Jungs ihr musikalisches Handwerk auch beherrschen, kommt das Album aus einem gewissen Bereich der Beliebigkeit nicht heraus, so dass ich "Nothin' But Dead" nur wirklichen Freunden des Dark/ Gothic Rock oder Metal empfehlen kann, da das Album sonst leicht anstrengend wirken kann.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Nothing But Death
02. A Cold Summer Day
03. Free From All Your Fears
04. Empty
05. The Dance
06. Fuck You (I Love Myself)
07. Passion Kills
08. Sick Love
09. Togheter
10. Dimenticherai
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 37:11 Minuten
VÖ: 19.06.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.02.2015 Heavy Lullabies(7.5/10) von Stormrider

10.08.2012 Nothin' But Death(5.0/10) von Mandragora

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!