Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Legion Of The Damned - Malevolent Rapture - In Memory Of ...

Review von des vom 08.03.2012 (2699 mal gelesen)
Legion Of The Damned - Malevolent Rapture - In Memory Of ... Wer sich auf eine neue Veröffentlichung von LEGION OF THE DAMNED gefreut hat, hat das zu früh getan: "Malevolent Rupture - In Memory Of Twan Fleuren" ist eine Wiederveröffentlichung des bereits 2004 veröffentlichten Albums "Malevolent Rupture". Und der Anlass für die Neuauflage ist ein trauriger: Im Mai 2011 ist der ehemalige Bassist der Band Twan Fleuren freiwillig aus dem Leben geschieden. Twan Fleuren war bereits seit 1998 bei der Vorgängerband OCCULT mit an Bord und beim ersten Album von LEGION OF THE DAMNED "Malevolent Rupture" maßgeblich am Songwriting von Bandklassikern wie dem Titelsong des Albums und der Bandhymne 'Legion Of The Damned' beteiligt, bevor er die Band kurz darauf verließ. Mit der Neuauflage des Albums gedenkt die Band ihrem langjährigen Weggefährten und Freund.

Musikalisch bietet "Malevolent Rupture - In Memory Of Twan Fleuren" klarerweise das gleiche brettharte Thrasheisen wie schon das Original. Auch wenn mancherorts bemängelt wird, dass LEGION OF THE DAMNED auf ihren Alben wenig Abwechslung bieten, sollte man anerkennen, dass Titel wie die Bandhymne 'Legion Of The Damned' echte Kracher sind, die dauerhaft Freude machen; und bei genauerem Hinhören und längerer Beschäftigung mit der Musik zeigen sich auch die dezente Vielseitigkeit, wie zum Beispiel beim Groovemonster 'Into The Eye Of The Storm'. Als Kaufanreiz für jene Fans, die das Original schon im Schrank stehen haben, dient das neue Coverartwork und fünf Bonustracks, darunter der 2008er Remix von 'Malevolent Rupture'. Den wesentlich größeren Mehrwert bietet die CD+DVD-Edition, die neben den Videos von 'Bleeding Me' und 'Disturbing The Death' auch unveröffentlichte Footage aus 1999 und einen Tribute-Auftritt vom Graspop Festival 2011 enthält.

des

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Legion Of The Damned
02. Death's Head March
03. Werewolf Corpse
04. Into The Eye Of The Storm
05. Malevolent Rapture
06. Demonfist
07. Taste Of The Whip
08. Bleed For Me
09. Scourging The Crowned King
10. Killing For Recreation
11. Mind Domination
12. Violence And Hatred
13. Work Of A Legend
14. The Desolate One
15. Malevolent Rapture (Remix 2008)
Band Website: www.legionofthedamned.net
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 10.02.2012

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.01.2011 Descent Into Chaos(8.0/10) von Jukebox

08.03.2012 Malevolent Rapture - In Memory Of ...(7.0/10) von des

Liveberichte

28.02.2020 München (Backstage) von Rockmaster

12.02.2014 Osnabrück (Rosenhof) von Eddieson

08.03.2007 Cologne (Live Music Hall) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!