Banner, 300 x 250, mit Claim


Axel Rudi Pell - Tales Of The Crown

Review von Mandragora vom 08.11.2008 (7183 mal gelesen)
Axel Rudi Pell - Tales Of The Crown “Tales of The Crown” heißt das neue Album, das uns AXEL RUDI PELL diesen Herbst kredenzt. Wie gewohnt legt er seinen Schwerpunkt dabei auf die melodiösen cleanen Vocals und klassischen Heavy Metal. Wobei leider kaum neue Ideen eingebracht werden und er sich wohl eher an seinen bisher erbrachten Leistungen orientiert und er auch mit diesem Album keinen neuen Meilenstein setzt.

Dabei ist die Scheibe keinesfalls schlecht, die Songs absolut nicht langweilig, sondern bieten vielmehr eingängige Passagen, aber sie klingen alle wie schon gehört - die Innovation bleibt leider aus. Nach 19 Alben ist es aber auch verständlich, dass sich viele Songs ähneln. Leider gibt es zwischen den einzelnen Stücken seines neuen Werkes zum Grossteil kaum Unterschiede, so dass eine leichte Monotonie entsteht, etwas mehr Abwechslung wäre wünschenswert gewesen.

Ansonsten bietet das Album alles was man vom Altmeister gewöhnt ist, technisch einwandfreie Beherrschung der Instrumente, eine eindrucksvolle Stimme, harte, schnelle und sehr rhythmische Elemente wechseln sich sehr gekonnt ab. Auch Gestaltung der Scheibe und Artwork sind typisch AXEL RUDI PELL, unverwechselbar.

Wer sich zu den Fans des Heavy Metal zählt wird auch dieses Werk mögen, leider kommt das Album nicht an alte Glanzleistungen von AXEL RUDI PELL heran, aufgrund der wie immer soliden und guten Arbeit sind jedoch 8 Punkte ohne Frage gerechtfertigt!

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Higher
02. Ain't gonna win
03. Angel eyes
04. Crossfire
05. Touching my soul
06. Emotional echoes
07. Riding on an arrow
08. Tales of the crown
09. Buried alive
10. Northern lights
Band Website: www.axel-rudi-pell.de
Medium: CD
Spieldauer: 60:30 Minuten
VÖ: 24.10.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten