Orakle - Tourments & Perdition

Review von Firestorm vom 07.08.2008 (5673 mal gelesen)
Orakle - Tourments & Perdition Und wieder kommt aus Frankreich ein großartiges Stück Kunst zu uns. ORAKLE verwöhnen ihre Fans, auch in Deutschland, mit ihrem neuen Album “Tourments & Perdition“, einem Werk des atmosphärischen Black Metal. Die Gruppe, die ihre Ursprünge im Jahr 1994 hat, befasst sich in ihren französischen Texten mit Natur und Mythologie.

Und das tun die Interpreten Achernar, Clevdh, Amar Ru und Eithenn auf eine recht unbekannte Weise. Es geht in dieser Art des Black Metal offenbar nicht um elendig andauernde Double-Bass-Passagen, sondern um die erzeugte Stimmung. Synthetische Geräusche sind hier ebenso an der Tagesordnung, wie abstrakte Gitarren, in schnellen wie langsamen Sequenzen, und unterschwelliger, fast heimlicher und bedeutungsvoller Gesang.

“Tourments & Perdition“ bietet in sieben Songs ein weites Spektrum an immer unterschiedlicher Musik mit gleicher Idee und zeigt sich ordentlich angerichtet mit interessantem impressionistisch gestalteten Cover, welches in der Tat mit der Geheimniskrämerei, einhergehend mit dem Gesamtkonzept, in Verbindung zu stehen scheint.

Die musikalische Arbeit ist hier genauso lobend zu erwähnen, wie auch der Ansatz, der gewählt wurde. Solch eine Ausarbeitung aus diesem Genre erwarten die Wenigsten, obwohl es immer noch irgendwie hinein zu passen scheint, und darum glaube ich fast, dass auch Genrefremde hier ein ideales Album zur Untermalung düsterer Momente gefunden haben. 9,5 Punkte!


Gesamtwertung: 9.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Tourments
02. Les Mots de la Perte
03. Celui qui Erre
04. Dépossédés (Le Miroir sans Tain)
05. Vengeance Esthétique
06. La Splendeur de nos Pas
07. L'Imminence du Terrible
Band Website: www.orakle.fr
Medium: CD
Spieldauer: 48:34 Minuten
VÖ: 29.07.2008

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten