Banner, 300 x 250, mit Claim


Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Dark The Suns - In Darkness Comes Beauty

Review von Lestat vom 23.12.2007 (4033 mal gelesen)
Dark The Suns - In Darkness Comes Beauty DARK THE SUNS machen das, was man als erstes, außer Nokia, mit Finnland in Verbindung bringt: depressiv angehauchter, melodischer Metal. Zunächst, während des ersten, auch noch des zweiten Liedes, scheint es, als ob sie es tatsächlich geschafft hätten, sich in diesem doch eher überladenen Sektor noch eine Nische aufzutun und zumindest durch schöne Komposition zwar das Rad nicht neu zu erfinden, aber es besonders schön zu konstruieren.

Unten ist ein Brett aus E-Gitarren, die Drums und die Growls des Sängers. Oben schwebt melancholisch Klaviergeklimper des Keyboards und rieselt wie Scheeflocken auf die dunkle Erde. So ungefähr kann man sich die Musik der Finnen vorstellen.

Nur leider sind die Lieder so ähnlich aufgebaut, dass dieses Schema schon nach dem zweiten Lied langweilig wird. Nun mag man feststellen, dass die Akkordfolgen nicht immer die selben sind, die Keys nicht immer das selbe spielen und auch die Drums immer mal wieder ein wenig was anderes machen. Nur - Die Gitarren treten mehr als undefinierbares Brett denn als Folge verschieder Akkorde in Erscheinung , das hohe Geklimper der Keys ist zwar immer etwas anders, aber von der Art doch ähnlich...Irgendwie mag sich keine echte Differenzierungsmöglichkeit auftun.

Ansonsten liegt ein Werk für graue und/oder ruhige Tage vor, an denen man sich in seinem Leid und dem Weltschmerz suhlen und sich einfach darin verlieren möchte. Nächte, in denen man hinaus blickt in das endlose Schwarz und sich irgendwie verloren vorkommt. Finnische Wintermusik.


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Reflections
02. The Sleeping Beauty
03. Black Sun
04. Alone
05. A Darkness to Drown in
06. Angel Soul
07. Drama For Gods
08. Ghost Bridges
09. Like Angels and Demons
10. Away
Band Website: www.darkthesuns.com
Medium: CD
Spieldauer: 39:56 Minuten
VÖ: 30.11.2007

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

19.05.2009 All Ends In Silence(7.0/10) von Mandragora

23.12.2007 In Darkness Comes Beauty(7.0/10) von Lestat

06.01.2016 Life Eternalvon RJ

14.05.2021 Suru Raivosi Sydämeni Pimeydessä(8.0/10) von derkleinekolibri

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 160 x 600, mit Claim