Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Behemoth - Sventevith (Storming Near the Baltic) Re-Issue

Review von Eddieson vom 08.09.2021 (943 mal gelesen)
Behemoth - Sventevith (Storming Near the Baltic) Re-Issue Letztes Jahr starteten BEHEMOTH die Reise in ihre Vergangenheit und veröffentlichten ihre EP "And The Forests Dream Eternally" neu. Heuer ist es ihr erstes Album "Sventevith (Storming Near the Baltic)". Ein paar Fakten dazu: Das Album erschien im Original 1995, Nergal dürfte zu der Zeit so um die 18 Jahre alt gewesen sein, und von der damaligen Besetzung ist heute nur noch Nergal in der Band. Musikalisch sind BEHEMOTH von damals natürlich meilenweit entfernt von dem, was sie heute sind. Aber schon damals hatte man den Eindruck, dass die Band mehr möchte als schnöden Black Metal zu spielen und in irgendeinem Kellerstudio zu versauern.

"Sventevith" klingt natürlich erstmal knarzig und unsauber, doch das Songwriting verrät, dass man sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht hat. Epische Parts, rasende Parts und eine dichte Keyboard-Atmosphäre bringt eine Menge Abwechslung. Klar ist Nergals Kreischgesang von damals gewöhnungsbedürftig, wenn man nur den Instagram-Influencer von heute kennt. Aber den Fehler, die heutigen BEHEMOTH mit den Jungspunden von damals zu vergleichen, sollte man gar nicht erst machen. Andere Zeiten, andere Ansprüche, andere Generation plus andere Technik und Fähigkeiten. Die zweite Welle hatte zu dieser Zeit gerade ihre Hochphase, so ist es nicht verwunderlich, dass "Sventiveth" einen ordentlich nordischen Touch inne hat, der hier und da an EMPEROR oder ENSLAVED erinnert, doch brachten BEHEMOTH ihren eigenen Anteil immer zielführend mit ein, was "Sventiveth" zu einem ihrer stärksten Alben macht.

Positiv hervorzuheben ist, dass das Reissue mit Massen vom damaligen Livematerial und bisher unveröffentlichten Songs auffährt. Bleibt also nur zu hoffen, dass BEHEMOTH in weiterer Zusammenarbeit mit Metal Blade so fortfahren und "Grom" als Neuauflage demnächst folgen wird.



- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
Side A
01. Chant Of The Eastern Lands
02. The Touch Of Nya
03. From The Pagan Vastlands
04. Hidden In A Fog
05. Ancient

Side B
06. Entering The Faustian Soul
07. Forgotten Cult Of Aldaron
08. Wolves Guard My Coffin
09. Hell Dwells In Ice

Side C
10. Cursed Angel Of Doom
11. Dark Triumph
12. Bless Thee For Granting Me Pain (by Helevorn)
13. Hell Dwells In Ice (by Helevorn) (Unreleased)
14. Hidden In A Fog (Live at Merry Christless Warsaw 2017)
15. From The Pagan Vastlands (Live at Black Metal Inferno Fest 1996)

Side D
16. Hidden In A Fog (Live at Black Metal Inferno Fest 1996)
17. Wolves Guard My Coffin (Live at Black Metal Inferno Fest 1996)
18. Hidden In A Fog (Live at Riviera Remont, Warsaw 1996)
19. From The Pagan Vastlands (Live in Maastricht, Pagan Triumph Tour 1996)
20. Hidden In A Fog (Live in Maastricht, Pagan Triumph Tour 1996)
Band Website: www.behemoth.pl
Medium: 2 CD, 2LP
Spieldauer: 88:44 Minuten
VÖ: 03.09.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.09.2020 And The Forests Dream Eternallyvon Eddieson

18.11.2008 At The Arena Ov Aion - Live Apostasy(9.0/10) von Opa Steve

05.11.2018 Behemoth: Des Teufels Konquistadorenvon Eddieson

16.10.2018 Beichten Eines Ketzersvon Eddieson

05.10.2018 I Loved You At Your Darkest(9.5/10) von Eddieson

04.05.2018 Messe Noirvon TexJoachim

08.09.2021 Sventevith (Storming Near the Baltic) Re-Issuevon Eddieson

21.07.2007 The Apostasy(9.0/10) von Typolos

12.02.2014 The Satanist(10.0/10) von Eddieson

Interviews

12.03.2014 von Eddieson

Liveberichte

23.01.2019 Oberhausen (Turbinenhalle 2) von Eddieson

05.02.2016 Essen (Weststadthalle) von Eddieson

28.02.2014 Hamburg (Grünspan) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Fateful Finality - Finish 'Em

Schaut mal!