Letzte Reviews





Festival Previews
Prophecy Fest 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Area 53 Festival 2022

Firienholt - By the Waters of Awakening

Review von Dead_Guy vom 01.08.2021 (998 mal gelesen)
Firienholt - By the Waters of Awakening Nach mehreren EPs kommt diese englische Atmo-Gruppe aus England mal mit einem Album um die Ecke, das zwar nur fünf Songs, aber zusammen eine Spielzeit von 55 Minuten bietet.

Die Musik passt hervorragend zum Label Naturmacht Produktionen: Der entschleunigte Atmospheric Black Metal mit einer starken melancholischen Schlagseite ist wie gemacht fürs Label. Meistens befindet man sich im Midtempo, und alles ist angenehm fluffig zu hören. Wirklich abwechlunreich ist das ganze Album nicht, dafür zieht einen die traumhafte Atmosphäre in den Bann. Dafür verantwortlich zeichnen sich die prominent vertretenen Keyboards, die romantische Landschaften zaubern und knapp am Kitsch vorbeischlittern. Ab und zu sorgen Blasts, die nie aggressiv wirken, sowie heroischer Klargesang für ein paar andere Farbmuster, ohne wäre es auf Dauer dann doch ermüdend geworden. Da hilft dann auch nicht, dass das Gekrächze recht monoton ist.

Alles in allem eine gute, sowohl atmosphärische als auch epische Scheibe, die veträumt und melancholisch zugleich ist. Ein bisschen trübt die Gleichförmigkeit den Gesamteindruck, trotzdem eine klare Empfehlung.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. A Forgotten Legacy
02. War Of Wrath, War Of Ruin
03. Ashes Of The Golden Hall
04. Ruminations By Starlight
05. The Whispering Shadow
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 55:26 Minuten
VÖ: 11.06.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

01.08.2021 By the Waters of Awakening(7.5/10) von Dead_Guy

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!