Destruction - Bestial Invasion Of Hell

Review von Eddieson vom 02.05.2021 (3478 mal gelesen)
Destruction - Bestial Invasion Of Hell Neuauflagen von Demoaufnahmen sind ja immer eine interessante Sache. Vor allem wenn eine große und einflussreiche Band, wie in diesem Fall DESTRUCTION, ihre ersten Gehversuche wieder für alle zugänglich macht. DESTRUCTION legen ihr 1984er Demo "Bestial Invasion Of Hell" neu auf und das zeigt, dass die Band schon damals einiges in Petto hatte. Das Songwriting klingt schon Mitte der Achtziger außerordentlich gut, lediglich Schmier hat an seiner Stimme noch einiges erarbeitet, um so zu klingen wie heute.

Songmäßig findet man mit 'Mad Butcher', 'Tormentor' und 'Total Desaster' schon einige heutige Klassiker. Ein klein wenig aufpoliert von Patrick W. Engel behält das Re-Release aber im Großen und Ganzen seinen authentischen Sound. Zusätzlich zu den sechs Songs des Demos findet man auf dem Re-Release vier weitere Tracks, die in einer Proberaumsession im selben Jahr aufgenommen wurden und sich soundmäßig schon deutlich von dem fast schon professionellen Sound des Demos unterscheiden. Spaß macht dieses Re-Release allemal und für diejenigen, die damals noch nicht dabei waren und sich Tapes hin- und herschicken konnten, ist die Neuauflage von "Bestial Invasion Of Hell" eine interessante Sache.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Mad Butcher
02. Total Desaster
03. Antichrist
04. Front Beast
05. Satan's Vengeance
06. Tormentor
07. Death Trap (Rehearsal)
08. Invincible Force (Rehearsal)
09. Total Desaster (Rehearsal)
10. Antichrist (Rehearsal)
Band Website: www.destruction.de
Medium: CD, LP
Spieldauer: 35:59 Minuten
VÖ: 30.04.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten