Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2022
A Chance For Metal Festival 2022

Mats Karlsson - The Time Optimist

Review von Zephir vom 31.12.2019 (3479 mal gelesen)
Mats Karlsson - The Time Optimist MATS KARLSSON dürfte Freunden des guten alten Hard Rock als Gitarrist der schwedischen Formation 220 VOLT bekannt sein. Dass der Wahl-Stockholmer sich anno 2019 mit einem Soloalbum selbstständig macht, ist in Anbetracht der Historie seiner Band - gegründet in den ausklingenden 19070ern, seither sechs Studioalben - ein recht spätes Phänomen. Wer gerne in den Gefilden des Classic Rock oder AOR wildert, darf sich über "The Time Optimist" freuen: Das Album steckt voller positiver Energie und lässt auch in Arrangement und Instrumentierung nichts zu wünschen übrig, da MATS KARLSSON keinen echten Alleingang wagte, sondern eine Reihe renommierter Musiker für sein Release einspannen konnte, unter anderem Nalle Påhlsson (THERION u. a.), Björn "Grizzly" Höglund (EASY ACTION, HOVEN DROVEN u. a.), Peter Hermansson aus der Mutterband 220 VOLT oder auch seinen Bruder Ulf, der die Keyboards betätigte.

Gleich der Opener 'Bumping Along' startet gut gelaunt, leicht groovy und sauber produziert durch. KARLSSONs Stimme ist reif und ein wenig rau, was dem erwachsenen Werk "The Time Optimist" gut zu Gesicht steht. Er hat für sein Solowerk die zeitweiligen Glam-Anflüge, die 220 VOLT hier und da noch aufwiesen, abgeschüttelt und erfreut seine Hörerschaft mit abwechslungsreichem Songwriting: Mal spielt er mit easy Reggae-Rhythmen ('Megalo Seitani'), mal holt er eine Gastsängerin dazu ('Real Gone' mit Jenny Fall am Mikro - bei dem Song handelt es sich um ein Cover von SHERYL CROW). Mal bewegt sich MATS KARLSSON mitsamt seiner Gitarrensaiten in Richtung Singer-Songwriter ('Heather'), mal prescht er einfach kompromisslos straight forward ('Function Over Fashion', hier hört man seinen Gesang im Duett mit Christer "Frille" Åsell). Ehrensache, dass es durchwegs saubere und phantasievolle Gitarrenarbeit gibt, und mit dem leicht Country-mäßigen Rausschmeißer 'The Other Side (Of Love)' hätten wir auch diese Facette des in vielen Farben leuchtenden Classic Rock abgedeckt.

Was ist denn aber nun eigentlich ein Time Optimist? Im Schwedischen ist das ist ein Mensch, der sein Arbeitspensum optimistischerweise unter- beziehungsweise sein Zeitkontingent überschätzt - ein frech-fröhliches Augenzwinkern scheint über diesem durchwegs stimmigen Debüt zu schweben, das 2020 manch sommerlichen Roadtrip seiner Hörerschaft ebenso bereichern wird wie laue Abende im Garten oder einfach alle jene Momente, in denen solider Rock gute Laune verbreiten soll.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Bumping Along
02. A Natural High
03. Megalo Seitani
04. I Believe
05. Stop The World
06. October 28th
07. Real Gone
08. Heather
09. DayDreamer
10. Function Over Fashion
11. The Other Side (Of Love)
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 47:00 Minuten
VÖ: 06.12.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

31.12.2019 The Time Optimist(7.0/10) von Zephir

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!
Banner, 150x150, ohne Claim