Letzte Reviews





Festival Previews
Area 53 Festival 2022

Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Isenordal - Shores Of Mourning

Review von des vom 25.12.2019 (3219 mal gelesen)
Isenordal - Shores Of Mourning ISENORDAL stammen aus Seattle, USA, und wurden 2013 gegründet. Als Gratwanderer zwischen den musikalischen Stilen verstehen sich die Mitglieder daher auch eher als Kollektiv denn als Band. Bunt wie die Band ist auch das Instrumentarium, das bedient wird: Neben "normalen" Metal-Instrumenten werden noch Streichinstrumente wie Viola und Cello bespielt und Piano und Keyboards sind auch Ehrensache. Auch der Gesang ist vielfältig, Growls wechseln mit schwarzem Gekeife ab und eine zarte Damenstimme liefert die Würze.

Stilistisch könnte man "Shores Of Mourning" banal mit schwarzmetallischem Doom mit Folkelementen auf den Punkt bringen, was aber der Komplexität des Gebotenen bei weitem nicht gerecht wird und vor allem unterschlägt, welche Dichte an Stimmungen aufgeboten wird. Musikalisch ist das zwar ein anderer Kontext, aber von der Stimmung her könnte man das mit THE GENTLE STORM vergleichen. Doom/Death/Black Metal bilden nicht einmal die Basis von "Shores Of Mourning", sondern sind gleichberechtigte Zutaten, die perfekt mit folkigen Gitarren, weiblichen Gesängen und Streichern harmonieren und bei den Songs handelt es sich um kleine und große Epen, die meist sanft beginnen und sich durch unterschiedliche Stimmungen in Riffgewitter und Doublebassgeballer entladen. Man betrachte das Plattencover: Genau so stellt man sich die Visualisierung der Musik von ISENORDAL vor. Dazu ist das Ganze akustisch/soundtechnisch ziemlich perfekt in Szene gesetzt, ohne Politur und ohne penetrante Synthieteppiche, sondern voll am Boden der Tatsachen, aber gespickt mit großen Momenten. Wer die Mischung aus Folk und heftigem Metal mag, kann bedenkenlos reinhören!

des

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Shores Of Mourning
02. Of Winged Fire And Crawling Shadow
03. Pyres At Nightfall
04. To Tear The Veil Of Dreams
05. A Gallows Prayer
06. Cleansing Rites
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 49:00 Minuten
VÖ: 06.12.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.12.2019 Shores Of Mourning(8.5/10) von des

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!